ZUHAUSE Magazin Sommer 2022

Das Immobilienmagazin Häuser Villen Baugrundstücke Eigentumswohnungen Ferienhäuser SUMMENDES GLÜCK Gartentipps für Bienenfreunde GRILL-VERGNÜGEN Holzkohle, Gas und Elektro im Vergleich IM TREND Tolle Möbel für die Terrasse © Living Fertighaus GmbH Sommer 2022 I M M O B I L I E N I M M E R F Ü R S I E N A H ! Attenkofer MED I ENGRUPPE

ZUHAUSE 2 VR-Immobilien GmbH Marienplatz 1, Landau a. d. Isar Telefon 09951 950-531 JETZT IHRE CHANCE NUTZEN UND INVESTIEREN! Anzeige Hier ist für alles gesorgt Jedes Apartment bietet dem Bewohner eine barrierefreie, auf die Bedürfnisse abgestimmte, moderne Ausstattung - große Duschen, Notrufsystem und elektrische Rolläden erleichtern das Leben im Alter. SENIORENZENTRUM ST. STEPHANUS Kapitalanlage kombiniert mit Altersvorsorge - Investieren Sie in Pflegeapartments und Betreutes Wohnen mit Pachtvertrag. Idyllische Lage kombiniert mit „allem was man so braucht“ - die geprüften Standorte bieten den Bewohnern eine optimale Versorgung und gleichzeitig eine natürliche Umgebung mit viel Natur. Die Mikroapartments sind die perfekte Antwort auf die stetig steigende Nachfrage an flexiblen und komplett eingerichteten Unterkunftslösungen. Gleichzeitig sind sie eine zukunftssichere Investition in einen begehrten Sachwert. BOARDINGHAUS - SERVICED APARTMENTS Mikroapartments an begehrten Standorten - Ein modernes Anlagekonzept mit attraktiver Rendite und hoher Nachfrage. Ein Konzept setzt sich durch Die Apartments bieten einen optimierten und intelligenten Grundriss sowie eine komplette, hochwertige und bedarfsgerechte Möblierung durch den Betreiber. Sie als Anleger profitieren unter anderem von einem bereits abgeschlossenen, indexierten 25-jährigen Mietvertrag und von einem „Rund-um-sorglos-Paket“ der Hausverwaltung. KAPITALANLAGEIMMOBILIEN- DIE RICHTIGE ENTSCHEIDUNG Wir sind Ihr Partner in Sachen Kapitalanlage! INFORMIEREN SIE SICH JETZT!

EDITORIAL IMPRESSUM: www.idowa.de Liebe Leserinnen und Leser, genießen Sie es auch, Zeit im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon zu verbringen? Bei mir blüht gerade der Lavendel und zieht Massen an sammelfreudigen Bienen an. Auch die Minze steht, dank gelegentlichen Regenschauern, in voller Pracht und verströmt ihren würzigen Duft auf meinem Balkon. Wir haben in diesem Magazin auch einige Gartenthemen für Sie zusammengestellt. Wer sich mit schicken Terrassenmöbeln eindecken will, der erfährt neueste Trends. Wir haben außerdem einen Ratgeber für Sie, wie Sie Ihre grüne Oase bienenfreundlich gestalten können. Wer vor der Anschaffung eines Grills steht, der bekommt einen kurzen Überblick, welche Eigenheiten Kohle-, Gas- und Elektromodelle haben. Ich habe mit dem Immobilienberater Fabian Straubinger gesprochen. Er stellt die beiden Sonderwohnformen Serviced Apartments und Pflegeimmobilien vor. Sowohl junge, mobile Menschen, als auch die Generation 60+ profitieren von diesen Möglichkeiten zu wohnen. Außerdem widmen wir uns in diesem Magazin dem Thema Haustiere. Mit ganz einfachen Mitteln lassen sich heißgeliebte Spielzeuge für Katzen herstellen. Und wir haben einen außergewöhnlichen Aquariumbewohner für Sie in den Fokus genommen: den leuchtend blauen Florida-Krebs. Wir zeigen, wie er artgerecht gehalten wird. Natürlich bieten wir Ihnen auch wieder verschiedene Service-Texte: etwa zu anmietbarem Stauraum, dem richtigen Verhalten bei Wasserschäden und den Tücken bei Ausbauhäusern. Darüber hinaus stellen Ihnen regionale Betriebe ihre Leistungen in unseren Annoncen vor, und wer noch auf der Suche nach seiner Traumimmobilie ist, findet auf unseren Objektseiten interessante Angebote. Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer und viel Spaß mit unserer Lektüre! Ihre Doris Emmer Redaktion 3 THEMEN 04 | Sonderwohnformen: Serviced Apartments und Pflegeimmobilien 06 | Spaß für Samtpfoten: Katzenspielzeug mit einfachen Materialien herstellen 12 | Gute Sache: So spart man mit kleinen Dingen Energie im Haushalt 13 | Der frühe Fall: Darum werfen Bäume jetzt unreife Früchte ab 14 | Was summt denn da? So wird der Garten bienenfreundlich 16 | Selbst Hand anlegen: Das sollte man über Ausbauhäuser wissen 18 | Fleck an der Wand: So geht man bei Wasserschäden vor 20 | Trendobjekte auf der Terrasse: Diese Möbel machen den Sommer perfekt 22 | Blauer Exot: Der Florida-Krebs hat spezielle Ansprüche bei der Haltung 24 | Der ausgelagerte Keller: Stauraum für Möbel und Co. kann man auch anmieten 25 | Einfach genießen: Die Vorteile von Gas-, Kohle- und Elektrogrills IMMOBILIEN 08 | Cham, Deggendorf, Dingolfing-Landau Regensburg, Straubing, Straubing-Bogen und weitere Regionen 26 | MAKLERVERZEICHNIS Alle Anbieter- und Kontaktdaten auf einen Blick Inhalt IMPRESSUM: Verlagsbeilage der Mediengruppe Attenkofer am Freitag, 1. Juli 2022 Ausgabe: Straubinger Tagblatt und Landshuter Zeitung mit den Heimatausgaben Verlagsleitung: Klaus Andreas Huber Anzeigenleitung: Stefan Mühlbauer Gesamt-Anzeigenleitung: Michael Kusch Anzeigenverkauf: Hans-Jürgen Scherm Anzeigenmarketing: Maria Karl Produktmanagement: Theresa Thir, Felizitas Himmelstoß, Milena Hartmannsgruber Redaktion: Doris Emmer Layout: Doris Emmer Grafik: Denise Rößler Titelbild: Living Fertighaus GmbH Verlag und Druck: Cl. Attenkofer’sche Buch- und Kunstdruckerei KG, Ludwigsplatz 32, 94315 Straubing, Telefon 09421/940-0 www.idowa.de Foto: Regina Hölzel @ Andrea – stock.adobe.com

ZUHAUSE 4 zuhause.idowa.de 5 Serviced Apartments und Pflegeimmobilien Menschen werden immer mobiler und älter: Der Bedarf an Sonderwohnformen wächst Gerade junge Menschen werden immer mobiler. Ein kurzfristiger Umzug in eine neue Stadt oder ein größerer beruflicher Auftrag, der einen mehrwöchigen Aufenthalt weg von zuhause nötig macht, fallen an. Was tun, wenn das Hotel zu teuer, die Jugendherberge zu unkomfortabel ist? Ein Serviced Apartment oder Boarding Apartment könnte die Lösung sein. Gleichzeitig werden die Deutschen immer älter. Apartments und Zimmer für betreutes Wohnen werden benötigt. Doch was versteht man genau darunter und was ist, wenn doch richtige Pflege notwendig wird? Wir stellen Sonderwohnformen vor. Fabian Straubinger ist Immobilienberater für Kapitalanlagen bei der VR-Immobilien GmbH mit Sitz in Landau an der Isar. Er kennt sich mit den beiden Wohnformen – Wohnen auf Zeit und betreutes Wohnen – gut aus und erklärt, wo hier die Vorteile liegen, wenn die Lebenssituation eine Veränderung nötig macht. Serviced Apartments billiger als Hotelzimmer „Gerade in größeren Städten, wie München und Regensburg, entstehen immer mehr Boarding Häuser mit Serviced Apartments. Die kleinen Einheiten darin sind für das Wohnen auf Zeit gedacht“, erklärt er. Etwa bis zu vier Wochen können hier Personen übergangsweise wohnen. Sie haben – anders als in den meisten Hotels – eine eigene Kochgelegenheit, um nicht auf Restaurantbesuche angewiesen zu sein. Oft besteht auch die Möglichkeit, zum Teil gegen Aufpreis, Wäsche im Gebäude zu waschen. Serviceleistungen, wie frische Handtücher und neue Bettwäsche, sind obligatorisch. „Der Vorteil dieser Wohnungen auf Zeit ist, dass der Preis – in München etwa rund 60 Euro pro Nacht – deutlich unter dem eines Hotelzimmers in der Großstadt liegt“, erklärt Straubinger. Viele große Firmen würden sogar ständig mehrere Dutzend Boarding Apartments anmieten, um Flexibilität für Mitarbeiter von auswärts zu garantieren. Auch für duale Studenten, die mehrere Wochen im Semester an der Hochschule studieren, seien solche Wohneinheiten geeignet. „Wichtig ist aber, dass diese Serviced oder Boarding Apartments nur für wenige Wochen als Domizil geeignet sind. Hier kann kein Wohnsitz angemeldet werden. Meist kann das Boarding Haus auch nicht als Postadresse angegeben werden. Doch hier kann man sich mit einem angemieteten Postfach behelfen.“ In Unterhaching entstehe, so Straubinger, gerade ein neues Boarding Haus durch einen zentralen Betreiber. Hier bestehe die Möglichkeit, in Apartments zu investieren, und diese als Kapitalanlage zu nutzen. Bedürfnisse der Generation 60+ Durch mehr Mobilität der jungen Generation wird der Bedarf an Wohnungen auf Zeit wohl auch in den kommenden Jahren immer mehr ansteigen. Doch was ist mit der Generation 60+? Gerade, wenn die Kinder auf eigenen Füßen stehen und vielleicht der Partner stirbt, werde für viele Alleinstehende ein ganzes Haus zu groß. Instandhaltungskosten und Aufwand seinen hoch für eine Person, weiß Straubinger aus seiner Berufspraxis. „Warum nicht die Wohnfläche etwa für eine junge Familie nutzbar machen und das Haus verkaufen?“ Das Geld könne dann zum Beispiel in ein Apartment für betreutes Wohnen investiert werden. Betreutes Wohnen eigne sich für Personen, die (noch) keine Pflegestufe haben, so Straubinger. „Oft sind die Wohnungen für betreutes Wohnen in einem speziellen Bereich eines Seniorenzentrums untergebracht.“ Obligatorisch sei hier zum Beispiel, dass Personal für persönliche Belange in Anspruch genommen werden kann und die Mehrzimmer-Apartments barrierefrei gestaltet sind. „Ein Vorteil diese Wohnform ist, dass hier auch der Altersvereinsamung entgegengewirkt werden kann. Wir nennen dies auch ‚Pflegeheim light’!“ Falls der Bewohner des Apartments dann pflegebedürftig werde, könne er dann mit relativ wenig Aufwand in ein Pflegezimmer der Einrichtung umziehen. Die gewohnte Umgebung bleibt. Projekt in Lalling entsteht gerade Als Kapitalanlage sind diese Apartments auch geeignet. „Ein momentanes Projekt ist gerade am Entstehen. Dies wird von einem Bauträger in Lalling erstellt, die Apartments an Investoren verkauft. Betriebliche Aufgaben, wie die Mietersuche, übernimmt der Betreiber komplett für den Investor. Verwaltungsaufgaben, wie die Nebenkostenabrechnung, übernimmt der Hausverwalter. In diesem Fall wir als VR-Immobilien GmbH.“ Von Doris Emmer Für ein mehrwöchiges berufliches Projekt in einer anderen Stadt kann eine Serviced Apartment angemietet werden. Foto: Lev Dolgachov, ccvision Betreutes Wohnen kann Sorgen im Alter abnehmen. Foto: Daisy Daisy, ccvision Immobilienberater Fabian Straubinger erklärt zwei Sonderwohnformen. Foto: Martin Kriegl Du baust dein neues Zuhause natürlich nachhaltig. Mit Living Haus außerdem intelligent konfiguriert. Einfach und sicher mit Living Haus. Für ein maximales Zuhause-Gefühl. Und für maximale Sicherheit bei rasant steigenden Energiekosten. Dein intelligent konfiguriertes Living Haus ist das Maß der Dinge: ideal gedämmt für einen geringen Energieverbrauch. Mit eigener Photovoltaik-Anlage. Die erzeugt im Jahresmittel mehr Strom, als du verbrauchst. Das lohnt sich. Immer! Die sparsame Wärmepumpenheizung samt automatischer Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung betreibst du deshalb mit deinem eigenen – emissionsfrei hergestellten – Strom aus deiner Photovoltaik-Anlage. Und für die Nächte oder düstere Tage ist eine Batterie eingebaut. So rüstest du dein Zuhause heute schon für die Zukunft. Und du kannst dich über günstige Betriebskosten freuen. Unser Angebot: Wir berechnen die Nebenkosten für dein neues Haus mit I-KON. I-KON: einfach, weil intelligent konfiguriert. Perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten, die alle Vorteile vereinen. + Photovoltaik-Anlage + Batteriespeicher + Wärmepumpenheizung inkl. Komfortlüftung und Wärmerückgewinnung + Ideal gedämmte Gebäudehülle = Dein Living Haus mit deinem Plus an Sicherheit für die Zukunft DEIN ZUHAUSE. livinghaus.de I-KON für deine Zukunft. I-KON LIVE ERLEBEN! 17. JULI, 11-17 UHR Direkt vor Ort: Unser FinanzierungsQuick-Check zeigt, wie viel Haus du dir leisten kannst. Living Haus Musterhaus Poing Senator-Gerauer-Straße 25 Jetzt anmelden und Eintritt sparen! Kevin Pfohmann, 0174 9543737 Christine Gruber, 0157 3825815 A N Z E I G E

ZUHAUSE 6 zuhause.idowa.de 7 Laserpointer? Plüschmaus? Um Katzen mit einem Spielzeug zu erfreuen, braucht es weder viel Material noch viel Geld. Karton, Altpapier und Leckerli sind genug. Das Recycling tut Tieren und Umwelt gut. Nichts weiter als ein stabiler, niedriger Karton, etwas (Alt-)Papier und Leckerchen sind nötig, um Katzen ein nachhaltiges Spielzeug zu bescheren. Autorin Marianne Keuthen erklärt in ihrem Buch „Katzenspielzeug selber machen“ wie es geht: Alte Brötchentüten, Geschenkpapier, Packpapier oder Pergamentpapier in kleine Stückchen reißen und zu Bällen zusammen knüllen. Den Karton damit füllen, bis der Boden bedeckt ist. In einem ersten Schritt die Katze durch Rascheln im Karton neugierig machen. Zeigt sie Interesse, können nun kleine trockene Leckerchen zwischen den Bällen versteckt werden. Katzen lieben Gerüche von Naturmaterialien Das Spiel kann kreativ erweitert werden: Statt Papierbälle eignet sich auch Heu als Füllelement des Kartons. Gerade für reine Wohnungskatzen sind schon allein die Gerüche von Naturmaterialien interessant, so Keuthen. Das können neben Heu auch Stroh und trockene Blätter sein. Viele Katzen schlafen auch gerne in Kartons mit Naturmaterialien. Statt Leckerli können außerdem auch alte Tischtennisbälle, Geschenkbänder, Stoffreste oder Ähnliches in der Box versteckt sein. Soll es mehr Bewegung sein? Dann heben sie beim nächsten Mal ihr Trinkjoghurtfläschchen auf. Die Flasche mit Leckerchen oder Trockenfutter füllen und waagrecht auf den Boden legen, sodass sie sich drehen kann. Die Katze muss sich nun anstrengen und ihre Pfoten benutzen, um das Futter aus der Flasche zu bekommen. Leckerli werden im Eierkarton verstecken Wer die Anforderungen ein wenig erhöhen möchte, der nutzt die beschriebenen Papierbälle und legt sie auf die Vertiefungen eines großen Eierkartons. Unter den Bällen kleine Leckerchen verstecken. Zunächst die Häppchen leicht sichtbar herausstehen lassen, damit die Katze das Prinzip versteht. Später sind sie vollständig verdeckt und die Katze muss ihren Kopf anstrengen. Wichtig: Für die Papierbälle kein Zeitungspapier verwenden, denn die Druckerschwärze ist bei Kontakt mit Speichel giftig. Die Menge an Futter, die in den Spielen verwendet wird, außerdem von der Gesamtfuttermenge abziehen, damit die Katze nicht zu dick wird. Sie haben ein schlechtes Gewissen? Müssen sie nicht. In der Natur arbeiten die Tiere auch für ihr Futter – das hält schlank und fit. Von Marie von der Tann, dpa-tmn Foto: Christin Klose, picture alliance, dpa, dpa-tmn Alles im Haus So bastelt man nachhaltiges Katzenspielzeug Besuchen Sie unser Musterhaus WWW.SYLVIA-WAGNER-GMBH.DE ZWEI STARKE PARTNER UNTER EINEM DACH Sonnenring 34 – 36 · 84032 Altdorf Telefon 0871 / 3 50 43 · Telefax 0871 / 3 42 90 www.graf-rolladen.de · E-Mail: info@graf-rolladen.de Meisterbetrieb für Neubauten und Sanierungen •Antriebe und Steuerungen • Rollläden • Wohnraumtüren • Insektenschutz • Fenster • Garagentore • Markisen • Haustüren • Terrassendächer • Jalousien GRAF KG bauen + modernisieren schoenreiter.de *Kapitalanleger aufgepasst* 8-Parteien-Haus in Straubing, Nähe Klinikum. 3.199.000 € 520 m2 k. A. 630 m2 Kaufpreis Wohnfläche ca. Zimmer Grundstücksfl. ca. Ittlinger Str. 39 • 94315 Straubing • Tel. 09421/9746670 Landshuter Schlüsseldienst GmbH Wir sorgen seit über 50 Jahren für Ihre Sicherheit! Alle Arten von Schlüsseln, Schließanlagen, Sicherheitsberatung, schnell und fachmännisch 84028 Landshut | Freyung 605 | Tel. 0871 / 248 59 | lsdgmbh@t-online.de Mo. bis Fr. von 8.00 bis 17.30 Uhr – Samstag geschlossen ONLINEKATALOG Der digitale unter zuhause.idowa.de Häuser Villen Baugrundstücke Eigentumswohnungen Ferienhäuser Sommer 2022 Das Immobili Das Immobilienmagazin Häuser Villen Baugrundstücke Eigentumswohnungen Ferienhäuser Sommer 2022

zuhause.idowa.de 9 OBERPFALZ REGIONENVERZEICHNIS Landkreis Cham 3 Objekte – S. 9 Landkreis Deggendorf 1 Objekt – S. 10 Stadt Straubing 13 Objekte – S. 10–11 Weitere Regionen 3 Objekte – S. 12 Landkreis Dingolfing-Landau 6 Objekte – S. 9 Landkreis Regensburg 4 Objekte – S. 10 Landkreis Straubing-Bogen 16 Objekte – S. 11–12 NIEDERBAYERN OBERPFALZ OBERBAYERN Das I M M O B I L I E N I M M E R F Ü R S I E N A H ! Einfamilienhaus Straubing B, 235 kWh, Pellets, Bj 1870, G Objekt Einfamilienhaus Wohnfläche ca. 120 m² Grundstück ca. 500 m² Telefon 0123 / 123456789 Preis 339.000 € ID 28R6G45 Mustermarkler V Verbraucherausweis B Bedarfsausweis Bj Baujahr C Energieeffizienzklasse des Wohngebäudes von A+ bis H Ko Koks, Braunkohle, Steinkohle Öl Heizöl Ew Erdwärme Sol Solar Gas Erdgas, Flüssiggas E Elektrische Energie (auch Wärmepumpe), Strommix Energieausweis-Abkürzungen in den Anzeigen: Fw Fernwärme aus Heizwerk o. KWK Of Ofenheizung OK Offener Kamin ZH Zentralheizung WP Luft-/WasserWärmepumpe Hz Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel Kof Kachelofen RWN Regenwassernutzung Ethzg Etagenheizung BHKW Blockheizkraftwerk Fbhzg Fußbodenheizung ESV Eigene Stromversorgung SSV Städtische Stromversorgung EWV Eigene Wasserversorgung SWV Städtische Wasserversorgung Mögliche Abkürzung in Anzeigen ➔ LANDKREIS CHAM Cham Roding Furth i. Wald Objekt Mehrfamilienhaus Wohnfläche ca. 530 m² Grundstück ca. 648 m² Telefon 09421-847040 Preis 690.000,- € ID 7595938 Vermietetes MFH Furth im Wald Öl-Zentralheizung, Bj. 1969, Sechs Einheiten voll vermietet Objekt Wohn- & Geschäftshaus Gesamtfl. ca. 776,72 m² Grundstück ca. 311 m² Telefon 09421-847040 Preis 800.000,- € ID 7597819 Wohn- & Geschäftshaus Cham Bieterverfahren, V, FERN, Bj. 1952, C, 92,10 kWh/m²a Objekt Mehrfamilienhaus Wohnfläche ca. 170 m² Grundstück ca. 4.497 m² Telefon 09421-847040 Preis 200.000,- € ID 7219918 Gepflegtes MFH Waldmünchen Bieterverfahren, Öl-Zentralheizung, Bj. 1935, voll unterkellert LANDKREIS DINGOLFINGLANDAU Landau Reisbach Dingolfing Objekt Lager/Halle/Werkstatt Nutzfläche ca. 751,44 m² Grundstück ca. 2.450 m² Telefon 09421-847040 Preis 5.831,- € ID 7103917 Große Gewerbehalle Landau an der Isar ab sofort, Pelletshzg., Räume veränderbar, Parken möglich Objekt EFH mit ELW Wohnfläche ca. 180 m² Grundstück 200 m² Telefon 08731 502-3135 Preis 425.000 € ID 6940934 Modern ausgestattet! Eichendorf-zentrale Lage B, Elektro, Holz, Bj 1952, G, 241,4 kWh/m²a, saniert 2009 Objekt Büro/Praxis Nutzfläche ca. 120 m² im EG Extrafläche ca. 51 m² im OG Telefon 08731/502-3134 Preis 269.000 € ID 6359043 Gewerbeimmobilie Pilsting-Großköllnbach V, Gas, Bj 2001, Strom 46,9 kWh/ m²a, Energie 66 kWh/m²a Objekt ETW mit Stellplatz Wohnfläche ca. 73 m² im EG Zimmer 3 Telefon 08731 502-3135 Preis 369.000 € ID 7593518 Exklusiver Neubau Dingolfing-zentrale Lage EA nicht erf. gem. § 80 (1) GEG, Tageslichtbad, Terrasse, Garten Objekt Split-Level-Haus Wohnfläche ca. 287 m² Grundstück 950 m² Telefon 08731 502-3135 Preis 850.000 € ID 7469496 Exklusives Wohnerlebnis Reisbach-Englmannsberg V, Öl, Holz, Bj 2000, B, 64,70 kWh/m²a, Weinkeller, Wellness Objekt EFH mit Garage Wohnfläche ca. 123 m² Grundstück 759 m² Telefon 08731/502-3134 Preis 299.000 € ID 7589217 Handwerker aufgepasst! Reisbach-Griesbach B, Öl, Bj 1975, H, 300,6 kWh/m²a, Keller, ruhige Lage LANDKREIS DEGGENDORF Deggendorf Osterhofen Plattling Objekt Zweifamilienhaus Wohnfläche ca. 250 m² Grundstück ca. 478 m² Telefon 09421-847040 Preis 339.000,- € ID 7240841 Zweifamilienhaus Stephansposching / Loh Elektro und Holz, Bj. 1850-1890, Doppelgarage, OG verm. Diese Beilage gibt’s auch zum Durchblättern im Internet unter zuhause.idowa.de ONLINEKATALOG Der digitale Das I Häuser Villen Baugrundstücke Eigentumswohnungen Ferienhäuser Sommer 2022 mmobilienmagazin H ! Das Immobilienmagazin Häuser Villen Baugrundstücke Eigentumswohnungen Ferienhäuser Sommer 2022 I M M O B I L I E N I M M E R F Ü R S I E N A H ! I M M O B I L I E N I M M E R F Ü R S I E N A H ! I M M O B I L I E N I M M E R F Ü R S I E N A H ! zuhause.idowa.de DAS IMMOBILIENPORTAL IN DER REGION! Attenkofer MED I ENGRUPPE

ZUHAUSE 10 zuhause.idowa.de 11 LANDKREIS STRAUBINGBOGEN Straubing Geiselhöring Bogen Objekt Einfamilienhaus Wohnfläche ca. 145 m² Grundstück ca. 748 m² Telefon 09421-847040 Preis auf Anfrage ID 7253382 Ein- / Zweifamilienhaus Bogen / Degernbach Pelletheizung, Solar, PV-Anlage, Bj. 1979, Doppelgarage Objekt Wohn- & Geschäftshaus Wohnfläche ca. 265 m² Grundstück ca. 600 m² Telefon 09421-847040 Preis 790.000,- € ID 7581302 Haus + Baugrund Bogen Öl-Zentralheizung, Bj. 1966., voll verm., Wohnen & Gewerbe Objekt Einfamilienhaus Wohnfläche ca. 128 m² Zimmer 5 Telefon 09421-847040 Preis 545.000,- € ID 7595921 Neuwertiges EFH Mariaposching Flüssiggastherme, Bj. 2008, Kachelofen, Massivbauweise Objekt Doppelhaushälfte Wohnfläche 110 m² Grundstück 406 m² Telefon 09421/2012 Preis 320.000,- € ID 7242374 Renovierungsbed. DHH Perkam Energieeffizienzklasse F, B, ZH, Öl, Bj. 1998, 178,1 kWh/m²a Objekt Penthouse Wohnfläche 116.9 m² Zimmer 4 Telefon 09421/2012 Preis 529.200,- € ID 7349766 4-Zimmer-Penthouse Salching KFW55-Effizienzhaus, ZH, Pellets, Fertigstellung 07/2023 Objekt Erdgeschoss Wohnfläche 57.52 m² Zimmer 2 Telefon 09421/2012 Preis 258.000,- € ID 7190104 2-Zi.-ETW mit Terrassse Salching KFW55-Effizienzhaus, ZH, Pellets, Fertigstellung 07/2023 Objekt Einzelhandel / Büro Nutzfläche ca. 38,10 m² Verfügbar ab sofort Telefon 09421-847040 Preis 81.000,- € ID 7597740 Renovierte Ladenfläche Bogen Verbrauchsausweis, GAS, Stellplatz, direkt am Stadtplatz LANDKREIS REGENSBURG Regensburg Hemau Regenstauf Objekt Mietwohnung Wohnfläche ca. 89,62 m² Verfügbar ab sofort Telefon 09421-847040 Preis 850,- € ID 6354445 Erstbezug! 3-Zi.-Whg. Sünching Pelletsheizung, Fußbodenheizung, Stellplatz, großer Balkon Objekt gepflegtes MFH Wohnfläche 554 m² Grundstück 1289 m² Telefon 09961/942843 Preis 1.700.000 € ID 7485655 MFH in Wörth a. d. Donau 5 WE, 4 Garagen & 2 Stellplätze Baujahr 1986, Energieeffizienzklasse C, 91,50 kWh/m²a Objekt Eigentumswohnung Wohnfläche ca. 114,63 m² Zimmer 4,5 Telefon 09421-847040 Preis 325.000,- € ID 7058912 DG-Whg. mit Garten Wörth an der Donau V, OEL, Bj. 1990, D, 106,00 kWh/ m²a, Grg., Carport, Gartenanteil Objekt Café / Bistro Nutzfläche ca. 129,48 m² Verfügbar ab sofort Telefon 09421-847040 Preis 1.360,- € ID 6700220 Neubau! Café / Bistro Sünching Pelletshzg., Fbhzg, Sitzplätze im Freien, Parkmöglichkeiten STADT STRAUBING Objekt Maisonette Wohnfläche ca. 82 m² Zimmer 3 Telefon 09421 863-2251 Preis 325.000 € ID 7325989 Kapitalanlage Straubing-Ittling V, Gas, Bj. 1999, C, 95,3 kWh/ m²a, TG-Stellplatz, vermietet Objekt 2 Einheiten, 2 Garagen Wohnfläche ca. 240 m² Grundstück 521 m² Telefon 09421 863-2251 Preis 680.000 € ID 7536198 Zweifamilienhaus - frei Straubing-Ost B, Öl, Bj 1975, E, 153,4 kWh/m²a, Wintergarten, Balkon, Keller Objekt Einzelhandel / Büro Nutzfläche ca. 80,99 m² Nebenkosten 60,- € Telefon 09421-847040 Preis 810,00 € ID 6700223 Einzelhandel / Büro Straubing Denkmalobjekt, Gasheizung, sehr gute Lage in Straubing Objekt Maisonette-ETW Wohnfläche 133 m² Zimmer 5 Telefon 09421/2012 Preis 359.000,- € ID 6663572 Großzügige 5-Zi.-ETW Straubing - Süd EEK C, V, ZH (2017), Gas, Bj. 1981, 87,5 kWh/m²a Objekt Mietwohnung Wohnfläche ca. 64,68 m² Verfügbar ab sofort Telefon 09421-847040 Preis 600,- € ID 7597701 2-Zi.-Whg. mit Dachterr. Straubing B, LUFTWP, Bj. 2014, A+, 16,10 kWh/m²a, Stellpl. Objekt Einfamilienhaus Wohnfläche 239.51 m² Grundstück 899 m² Telefon 09421/2012 Preis 930.000,- € ID 7009023 Architektenhaus mit ELW Straubing - Alburg ZH (2008), Pellets, Bj. 1981, Energieausweis in Arbeit Objekt Einfamilienhaus Wohnfläche 150 m² Grundstück 593 m² Telefon 09421/2012 Preis 479.000,- € ID 7410706 Renovierungsbed. EFH Straubing - Nähe JVA ZH (1996) Öl, Bj. 1938/1955, Energieausweis in Arbeit Objekt Doppelhaushälfte Wohnfläche 120 m² Grundstück 515 m² Telefon 09421/2012 Preis 460.000,- € ID 7453232 Gut geschnittene DHH Straubing - Nähe Friedhof EEK D, B, ZH (2010), Gas, Bj. 1969, 129 kWh/m²a Objekt Etagenwohnung Wohnfläche 68 m² Zimmer 3 Telefon 09421/2012 Preis 232.000,- € ID 7381471 Schöne 3-Zimmer-ETW Straubing - Süd EEK E, V, ZH (2008), Gas, Bj. 1967, 149 kWh/m²a Objekt Etagenwohnung Wohnfläche 80.99 m² Zimmer 2 Telefon 09421/2012 Preis 359.000,- € ID 7164139 KfW40+! Große 2-Zi.-ETW Straubing EEK A+, B, ZH, Wärmepumpe, Bj. 2020, 7,1 kWh/m²a Objekt Etagenwohnung Wohnfläche 54.06 m² Zimmer 2 Telefon 09421/2012 Preis 189.000,- € ID 7512411 2-Zimmer-ETW f. Anleger Straubing - Süd Energieeffizienzklasse D, V, ZH (2016), Öl, Bj. 1971, 113 kWh/m²a Objekt Etagenwohnung Wohnfläche 60 m² Zimmer 2 Telefon 09421/2012 Preis 189.000,- € ID 7597922 2-Zi.-ETW mit Dachterr. Straubing - zentrumsnah EEK D, V, ZH (2012), Gas, Bj. 1981, 122,7 kWh/m²a Objekt RMH mit Garage Wohnfläche ca. 130 m² Grundstück 386 m² Telefon 09421 863-2483 Preis 399.000 € ID 7593516 Ihr Schmuckstück! Straubing-Süd-ruhige Lage B, Gas, Bj 1968, G, 210,7 kWh/ m²a, 5 Zi., Keller, Garten, frei Objekt Penthouse Wohnfläche 122.49 m² Zimmer 4 Telefon 09421/2012 Preis 555.900,- € ID 7349765 4-Zimmer-Penthouse Salching KFW55-Effizienzhaus, ZH, Pellets, Fertigstellung 07/2023 Objekt Büro / Praxis Nutzfläche ca. 545 m² teilbar ab ca. 195 m² Telefon 09421-847040 Preis 8,-€ / m² ID 7118591 Renov. Büro-/Praxisfl. Bogen Renoviert, Personenaufzug, Zentralheizung, Stellplätze Objekt DHH mit Stellplatz Wohnfläche ca. 105 m² Grundstück 281 m² Telefon 09421 863-2483 Preis 295.000 € ID 7301385 Ausbau in Eigenregie Kirchroth-Weiher EA nicht erf., Neubau gem. § 80 (1) GEG, Holzständerbauweise Objekt Einfamilienhaus Wohnfläche ca. 178 m² Grundstück ca. 785 m² Telefon 09421-847040 Preis 529.000,- € ID 7595885 Einfamilienhaus mit PV Geiselhöring Bedarfsausweis, GAS, Bj. 1997, EEK D, 119,00 kWh/m²a Objekt Halle / Lager Nutzfläche ca. 78 m² Verfügbar ab August Telefon 09421-847040 Preis 400,- € ID 7598104 Lagerhalle zur Miete Parkstetten Bj. 2019, Starkstrom vorhanden, manuelle Sektionaltore Objekt m. Balkon u. Stellplatz Wohnfläche ca. 54 m² Zimmer 2 Telefon 09421 863-2483 Preis 189.000 € ID 7469591 Etagenwohnung - frei Bogen-zentrale Lage V, Erdgas leicht, Bj 1993, C, 84 kWh/m²a, Aufzug, Kellerabteil Objekt Zweifamilienhaus Wohnfläche ca. 170 m² Grundstück ca. 883 m² Telefon 09421-847040 Preis 399.000,- € ID 7320464 Vermietetes ZFH Rattenberg Verbrauchsausweis, OEL, Bj. 1966, EEK E, 132,00 kWh/m²a Objekt Etagenwohnung Wohnfläche 90.09 m² Zimmer 3 Telefon 09421/2012 Preis 393.400,- € ID 6903740 Großzügige 3-Zi.-ETW Salching KFW55-Effizienzhaus, ZH, Pellets, Fertigstellung 07/2023 I M M O B I L I E N I M M E R F Ü R S I E N A H ! zuhause.idowa.de AUSFÜHRLICHE EXPOSÉS ENTDECKEN Attenkofer MED I ENGRUPPE Objekt Eigentumswohnung Wohnfläche ca. 62 m² Zimmer 2 Telefon 09421-847040 Preis 245.000,- € ID 7148468 Neuwertige ETW Schwarzach Bedarfsausweis, PELLET, Bj. 2016, EEK A+, 69,00 kWh/m²a DREI KLICKS 1. Gehen Sie online auf www.zuhause.idowa.de 2. Geben Sie in der Suchmaske die in der Fotoanzeige angegebene Objekt-IDein und klicken Sie auf „Suchen“ zu Ihrer neuen Immobilie 3. Sie gelangen direkt zum Exposé mit weiterführenden Informationen und den Kontaktdaten des Anbieters

ZUHAUSE 12 zuhause.idowa.de 13 Der frühe Fall Obstbäume werfen jetzt unreife Früchte ab Besonders im Juni verlieren Apfelbäume und andere Kernobstbäume viele ihrer kleinen, noch unreifen Früchte. Das ist nicht nur völlig normal – es ist sogar gut, wenn Baumbesitzer da etwas nachhelfen. Werfen Apfel-, Birnen- oder Zwetschgenbaum im Juni viele ihrer unreifen Früchte ab, muss man sich keine Sorgen machen. Es ist ein natürliches Phänomen, das Obstbauern als den Junifall bezeichnen. Nach der Bestäubung setzen die Bäume meist mehr Früchte an, als bis zur Ernte ausreifen können. Einige Sorten werfen daher schwächere Exemplare ab, um die Stärkeren besser versorgen zu können. Beim Ausdünnen sind Hormone im Spiel Das geschieht über Hormone, die zum Beispiel der Apfelkern bildet. Der Hormonwert ist umso höher, je mehr Kerne sich in der Samenkammer befinden – da damit die Chance eines Apfelbaums steigt, sich zu verbreiten. Ist der Wert zu gering, bildet der Baum eine Korkschicht am Stielansatz der Früchte. Damit schneidet er die Früchte von der Nährstoffversorgung ab, und sie fallen schließlich von den Ästen ab. Laut der Landwirtschaftskammer NRW werfen zum Beispiel die Apfelsorten Elstar, Jonagold und Cox Orange besonders viele unreife Früchte im Juni ab. Profis helfen der Natur sogar nach: Obstbauern entfernen per Hand oder mit der Schere überschüssige Früchte. Zwar reduziert sich dadurch augenscheinlich erst mal ihre Ernte, aber die verbleibenden Früchte werden nicht nur größer, sie schmecken auch besser, so die Fachgruppe Obstbau im Bundesausschuss Obst und Gemüse. Außerdem würden sehr viele Früchte am Baum die Blütenbildung für das folgende Jahr blockieren. So umgehen die Profis die sogenannte Alternanz, den Wechsel von guten und schlechten Erntejahren. Abwerfen lohnt sich bei vielen Obstsorten Das lässt sich natürlich auch im Privatgarten nachmachen: Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz rät, die Fruchtzahl so zu reduzieren, dass am Apfel- und Birnenbaum bei Sorten mit kleinen Früchten nur eine Frucht pro Fruchtstand übrig bleibt. Bei Sorten mit großen Früchten können zwei pro Fruchtstand am Baum hängen bleiben. Auch Zwetschgen kann man ausdünnen, wenn sehr viele Fruchtansätze am Baum hängen – sogar ganze Äste herausschneiden. Die Gartenakademie empfiehlt, etwa 20 bis 25 Früchte pro Meter Fruchtholz zu behalten. Bei Pfirsich und Nektarine sollte zwischen den Früchten Raum für eine Faust bleiben. Bei Aprikosen genügend Platz für drei Finger. Von Simone A. Mayer, dpa-tmn Damit Äpfel gut ausreifen können, sollten nicht zu viele Früchte am Baum sein. Foto: Zacharie Scheurer, picture alliance, dpa, dpa-tmn Drei starke und einfache Energiespartipps Auch kleine Umstellungen können schon einiges bewirken Für viele Maßnahmen zum Energiesparen muss man erst mal Geld investieren. Das können sich viele nicht mehr leisten. Mit diesen leicht umsetzbaren Tipps lässt sich aber auch was bewirken. Auch Wirtschaftsminister Robert Habeck duscht nun noch kürzer. Und wer duscht, statt badet, kann ebenfalls viel sparen: Mit dem Wasserverbrauch, der bei einem Vollbad entsteht, könnte man vier Tage lang täglich dreieinhalb Minuten duschen, so die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online. Solche Tipps sind die wirklich leicht umsetzbaren Stellschrauben zum Energiesparen im Haushalt. Sie tun keinem weh. Es gibt noch mehr davon: Tipp 1 – Geräte ausschalten, Ladekabel ziehen Es ist nur ein kleiner Handgriff, aber sind wir mal ehrlich, viele von uns machen ihn nicht immer: Elektrogeräte wie Fernseher oder Computer ganz ausschalten und nicht im Stand-by-Modus zu belassen. Denn der kostet auch Energie. Das heißt: Es sollte kein leuchtendes Lämpchen an Elektrogeräten anbleiben. Dabei sollte man immer auf Geräte achten, die man nicht immer im Blick hat, etwa an den hinter einem Schrank versteckten WLAN-Router. Hier können Steckdosenleisten mit einem Schalter helfen, über den man mit nur einem Handgriff mehrere Geräte schnell vom Netz nehmen kann. Tipp 2 – Öko-Funktion der Hausgeräte nutzen Es ist eine Taste an der Waschmaschine und der Spülmaschine oder eine Zusatzeinstellung, die man drücken muss – und schon spart man Energie durch die Nutzung der Öko- oder Eco-Einstellungen der Waschmaschine statt der Schnell- und normalen Waschprogramme. Gleiches haben die meisten Spülmaschinen. Einen kleinen Nachteil gibt es allerdings: Die Programme benötigen mehr Laufzeit. Die holt man aber wieder rein, wenn man zum Beispiel auf die Vorwäsche verzichtet – die ist laut den Experten von co2online eh meist nicht nötig. Ebenfalls wichtig: So kühl wie möglich reinigen. Beispiel Waschmaschine: Es hat in den allermeisten Fällen keinen Einfluss auf das Waschergebnis und die Hygiene, wenn man sie mit 30 oder 40 statt 60 oder gar 90 Grad wäscht. Die Waschmittel und Geräte sind längst so gut, dass sie bei niedrigen Temperaturen den üblichen Dreck packen. Tipp 3 – Kühlschrank herunterregeln Auf welche Temperatur ist der Kühlschrank eingestellt? Sieben Grad sind laut Verbraucherzentrale NRW die optimale Temperatur. Und wenn das Gerät nur ein Grad kälter eingestellt ist, steigert das den Stromverbrauch schon um rund sechs Prozent. Weiterer Tipp: Die Türen von Kühl- und Gefriergeräten möglichst schnell wieder schließen. Und wer noch ein Gefrier- und Kühlgerät ohne „No-Frost“-Funktion hat, sollte es regelmäßig abtauen. Auch eine Eisschicht treibt die Energiekosten nach oben. Übrigens: Für die Temperatur im Gefrierschrank sind minus 18 Grad Celsius ideal. Von Simone A. Mayer, dpa-tmn Tür schnell wieder zu: Auch so lässt sich auf einfachste Weise bei der Benutzung des Kühlschranks Strom sparen. Foto: Christin Klose, dpa Objekt Stadthaus Wohnfläche ca. 146 m² Grundstück ca. 100 m² Telefon 09421-847040 Preis 98.000,- € ID 6831807 Stilvolles Stadthaus Bassano in Teverina Gastherme, offene Kamine, zwei Wohnungen, voll möbliert Objekt Ferienhaus Wohnfläche 140 m² Grundstück 1200 m² Telefon +49 8751 4158 Preis 690,-€* ID 6113728 Ferienhaus mit Pool Dominikanische Republik Pool, Terrasse, Garten, Stellplatz, *Miete pro Woche Objekt Gutshof Wohnfläche 400 m² Grundstück 861775 m² Telefon 09421/2012 Preis 3.900.000,- € ID 6717278 Ehem. Klostergutshof Nähe Pilsen - Tschechien Energieausweis wird nicht benötigt Wohn(t)raum-Anlage: Hochwertige Eigentumswohnungen in Schwarzach Wohnungen von 32,7 m² (1-Zimmer-Appartment) bis 121 m² (Penthouse) von143.924,–€ bis 557.704,–€ Jetzt Verkaufs start! Exposés und weitere Informationen auf www.immobilien-jachmann.de C. Jachmann | Mitterfels Tel. 0151/70091758 info@immobilien-jachmann.de WEITERE REGIONEN ZUHAUSE Freu dich auf

ZUHAUSE 14 zuhause.idowa.de 15 Das brauchen Bienen wirklich im Garten Nahrung, Wohnung, Schutz: ein Refugium für die summenden Zeitgenossen schaffen Was Bienen brauchen, liegt eigentlich auf der Hand. Zum Überleben benötigen sie einen sicheren Unterschlupf, einen Ort, um Nachwuchs zu bekommen und aufzuziehen. Und vor allem viel Nahrung. Doch das bekommen sie nicht in vielen Gärten. Dabei ist es gar nicht schwer, den Garten für Wild- und Honigbienen attraktiv zu gestalten. Hier sind ein paar Ideen für einen bienenfreundlichen Garten. Unterschlupf und Nisthilfen für Wildbienen Honigbienen werden von ihren Imkern betreut, aber Wildbienen sind auf passende natürliche Angebote oder entsprechend gestaltete Insektenhotels angewiesen. Die verschiedenen Wildbienenarten sind auf vielfältige Brutplätze spezialisiert. So hilft man Sandbienen mit einem Fleck offenen, lockeren und sandigen Boden in einem Garteneck. Mauerbienen brauchen zum Beispiel die Hohlräume von Mauerfugen. Eine einfache und ebenfalls günstige Nisthilfe empfiehlt die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG): Markhaltige Pflanzenstängel aus den Schnittresten vom Herbst oder Frühling zum Bündel schnüren und aufhängen. Die Stängel von Brombeeren, Königskerzen und Disteln kommen dann senkrecht etwa an den Gartenzaun oder das Balkongitter. Schilfrohr- und Bambusröhren werden waagerecht zu kleinen Insektenhotels verbaut. Und für Bienen, die Totholz bewohnen, werden zwei bis neun Millimeter große Löcher in Holzblöcke gebohrt und diese im Garten aufgestellt oder aufgehängt. Verletzungsgefahr vermeiden Wichtig bei diesen selbst gemachten Nisthilfen wie auch bei kaufbaren Insektenhotels im stellen oder Pflanzen mit trichterförmigen Blättern wie Rhabarber setzen. Auch Wasserspiele, Quellsteine und kleine Brunnen bieten sich an, weil Bienen stehendes, mit Mineralstoffen angereichertes Wasser mögen. Von Simone A. Mayer, dpa-tmn wir ihnen anbieten, aber nur mit einem trockenen und sicheren Landeplatz nutzen. Das sind etwa kleine Steine, die aus dem Wasser herausragen. Alternativ rät die LWG, natürliche Sammelbehälter zu schaffen: Zum Beispiel leere Schneckenhäuser umgedreht aufEinjährige Blühpflanzen: Kornblume, Einjährige Sonnenblume, Resede, Ziest, Tagetes, Königskerze, Ringelblume, Zinnie, Goldmohn Mehrjährige Blühpflanzen: Aster, Blaue Himmelsleiter, Glockenblume, Katzenminze, Lenzrose, Sonnenbraut, Bartblume, Kratzdistel, viele Sonnenblumenarten Kräuter: Salbei, Thymian, Borretsch, Lavendel, Ysop, Koriander Obst und Gemüse: Apfel, Süßkirsche, Pflaume, Brombeeren, Wein, Himbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren, Kürbis, Gurke, Fenchel, Schlehe, Zucchini, Acker- und Feuerbohne, Spargel Ziergehölze und Bäume: Bergahorn, Bienenbaum, StrauchEfeu, Rosen, Vogelkirsche, Schneeball, Weide, Winterheide, Hibiskus, Weinrebe Unkräuter: Löwenzahn, Brennnessel, Spitzwegerich, Hornklee Noch mehr bienenfreundliche Pflanzen finden sich in Broschüren des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (nach Standorten und nach Pflanzen-Gruppen) und der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Der Bund deutscher Staudengärtner hat ein insektenfreundliches Staudenmenü zusammengestellt. Wasser zur Kühlung und für den Hausbau Honigbienen brauchen Wasser, um ihren Stock zu kühlen, Wildbienen brauchen es zum Nestbau. Beide können Wasserstellen, die Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie das Bildungsprojekt Bienenretter zusammengestellt. Nahrung für alle Bienen Bienen brauchen nicht die schönsten Blumen. Sie brauchen welche, die Nahrung bieten. Wichtig ist auch, dass die Nahrung für die Insekten erreichbar ist. Und das ist ausgerechnet bei einigen der beliebtesten Pflanzen in unseren Gärten nicht der Fall. Zum Beispiel bei Exemplaren mit sogenannten vollgefüllten Blüten – also die besonders prächtig wirkenden Varianten mit mehr Blütenblättern, die etwa eine große Kugel bilden. Die Bienen können oft nicht durch diese Blütenblätter kriechen und an die Pollen und den Nektar im Inneren gelangen. Zu diesen wenig bienenfreundlichen Blüten zählen etwa gefüllte Pfingstrosen sowie Bauern-Hortensien, deren große farbige Bälle nur Scheinblüten sind und die eigentlichen Blüten abschirmen. Besser sind offene und kelchförmige Blüten, deren Mitte voller Pollen man gut erkennen kann. Aber auch augenscheinlich so einfach zugängliche Blüten sind keine Garantie für Bienenfreundlichkeit: Einige Züchtungen sind steril, zum Beispiel die meisten Forsythien. Bienenweiden helfen den Wildbienen nicht Der einfachste Tipp für einen bienenfreundlichen Garten lautet daher: Beim Einkauf auf Pflanzen setzen, die von den Händlern als bienenfreundlich ausgezeichnet werden. Das ist inzwischen weit verbreitet. Man sollte dabei aber nicht allein auf „Bienenweiden“ setzen. Damit werden laut der LWG vor allem Pflanzen bezeichnet, die Honigbienen besuchen. Auch sie brauchen natürlich Nektar und Pollen, aber vielen Wildbienen ist damit nicht geholfen. Sie sind oft stark auf bestimmte Pflanzengruppen spezialisiert. Daher bietet es sich an, Gärten blüten- und abwechslungsreich zu gestalten. Auch bei der Blütezeit: Die Bienen brauchen schon früh im Frühling und noch spät im Herbst etwas Blühendes. Expertenempfehlungen: Zwiebelblumen: Krokus, Traubenhyazinthen, Tulpen, Schneeglöckchen, Blaustern, Märzenbecher, Lilie Handel ist, dass sie sich die Tiere nicht verletzen. Sie dürfen keine scharfen Kanten haben. Bei Baumblöcken kann das Stirnholz oder die Baumscheibe leicht einreißen, daher befinden sich die Löcher besser in den Seiten, rät die LWG. Nadelholz wie das von Fichte, Tanne und Kiefer sollte man nicht für die Bienenwohnungen nutzen, denn seine Holzfasern stellen sich immer wieder auf. Daher rät das Bildungsprojekt Bienenretter zu Laubhölzern wie Erle, Esche und Buche. Übrigens: Viele im Handel angebotenen Insektenhotels sind nicht geeignet für Bienen. Man sollte etwa auf Modelle mit Hohlund Lochziegeln sowie Gasbeton verzichten. Als „völlig nutzlos“ bezeichnet die Deutsche Wildtier Stiftung Holzwolle, Tannenzapfen oder Kieselsteine. Die Nisthilfen brauchen einen vor Schlagregen und Wind geschützten, sonnigen Standort im Garten, am besten in südöstlicher Ausrichtung. Unterkünfte in Bäumen oder frei hängende Angebote im Schatten werden nicht angenommen. Weitere Anleitungen für Nisthilfen haben der Bund für Bienenhotels sollten nicht nur schön aussehen, sondern auch auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt sein. Foto: Patrick Pleul, dpa, dpa-mag Bienen brauchen nicht die prächtigsten Blumen. Sie brauchen welche, die Nahrung bieten. Foto: Arno Burgi, dpa, dpa-mag Bienen brauchen geöffnete Blüten, an deren Pollen und Nektar sie kommen. Foto: Daniel Bockwoldt, dpa, dpa-mag Charmantes Wohnhaus mit 2 Wohnungen in hervorragener Lage DIEBESONDEREIMMOBILIE -ANZEIGEIn einer sehr schönen Lage von Deggendorf wurde 1975 dieses Wohnhaus mit 2 Wohnungen in Massivbauweise gebaut und bereits damals mit einer Teilungserklärung in 2 Wohnungen aufgeteilt. Es wurde gesamt in der Familie genutzt, wobei seit einigen Jahren eine der Wohnungen vermietet ist. Die Aufteilung des Hauses besteht aus der Erdgeschosswohnung mit ca. 131 m2 Wohnfläche ohne Terrassenfläche, der Wohnung im 1. Obergeschoss mit ebenfalls ca. 131 m2 Wohnfläche ohne Balkonfläche, dem Keller bestehend aus 6 Räumen und dem Heizraum sowie dem Dachboden. •Wohnfläche: ca. 263 m2 | •Zimmer: 8 | •Grundstück: 870 m2 Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarf 131 kWh/(m2a), Energieeffizienzklasse E, wesentl. Energieträger Gas, Baujahr 1975 Kaufpreis: 849. 000, – € Für den Käufer provisionsfrei

ZUHAUSE 16 Schaffen wir das? So wird das Ausbauhaus nicht zum Alptraumhaus Der Bau eines Eigenheims bringt oft einen finanziellen Kraftakt mit sich, an dem man noch viele Jahre zu tragen hat. Jede Einsparmöglichkeit ist da hochwillkommen. Wer sich für ein Fertighaus entscheidet, kann die Kosten womöglich senken, indem er Teile des Ausbaus selbst übernimmt. Doch der Schritt sollte gut überlegt sein und bedarf einer ehrlichen Selbsteinschätzung. „Üblicherweise werden Fertighäuser von den Herstellern auf dem Baugrundstück innerhalb weniger Tage schlüsselfertig aufgestellt“, sagt Fabian Tews vom Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). Das Ausbau- oder „Mitmach“-Haus ist eine abgespeckte Alternative davon, bei der zukünftige Hausbesitzer Teile der abschließenden Arbeiten selbst übernehmen. Von Tapezierarbeiten bis Elektroinstallation Wie konkret die Aufteilung der Aufgaben zwischen Käufer und Haushersteller aussieht, wird vor Vertragsabschluss ausführlich besprochen und schließlich im Bauvertrag festgeschrieben. Etwa jedes achte in Deutschland verkaufte Fertighaus ist ein Ausbauhaus. Das Einsparpotenzial beim Ausbauhaus lässt sich nicht generell beziffern. Denn der Gestaltungsrahmen für die Bauherren ist groß: Ihre Leistung kann sich auf einfache Tapezierarbeiten beschränken – sie können aber auch die komplette Sanitär- oder Elektroinstallation in Eigenregie übernehmen. In dem Fall beschränkt sich die Leistung der Hersteller auf die Vormontage der erforderlichen Leerrohre. „Der Käufer entscheidet selber, welche Arbeiten er übernehmen will. Dabei sollte er sich realistisch fragen, wie handwerklich geschickt er ist“, betont Branchensprecher Tews. Immer wieder kommt es vor, dass Bauherren ihre Fähigkeiten und den erforderlichen Zeitaufwand falsch einschätzen. Hier sieht auch Bauherrenberater Stefan C. Würzner vom Bauherren-Schutzbund (BSB) ein Risiko: „Es ist schon ziemlich vermessen, wenn ein privater Bauherr Handwerksarbeiten übernehmen will, für die man aus gutem Grund eine Gesellen- oder Meisterprüfung ablegen muss“, sagt er und fügt an: „Man kann sich eben nicht kurz im Baumarkt oder bei Youtube erklären lassen, wie man korrekt eine Wasserleitung verlegt.“ Nach Würzners Überzeugung eignet sich das Konzept Ausbauhaus am ehesten für Menschen, die selbst handwerklich ausgebildet sind oder langjährige Erfahrung im Heimwerkerbereich haben. Oder man hat im Freundes- und Verwandtenkreis Leute mit entsprechender fachlicher Qualifikation, von denen man weiß: Die sind verlässlich und werden mir helfen, wenn ich um Unterstützung bitte. Selbst Streichen kann sich lohnen Ansonsten beschränken sich die Eigenleistungen in vielen Fällen auf den Innenausbau, also auf das Streichen, Tapezieren der Wände und das Verlegen des Fußbodens. Das kann sich auszahlen. „In diesem Segment entfallen etwa 20 Prozent einer Handwerkerrechnung auf das Material und 80 Prozent auf den Lohn. Wer hier selbst malert, kann Kosten sparen“, sagt Würzner. Insgesamt liegt das Einsparpotenzial hier durchaus im niedrigen fünfstelligen Bereich. Weniger Kosten für die Handwerker gleich mehr Einsparung? Das ist nicht immer der Fall: „Viele zukünftige Hausbesitzer denken, je höher ihr Eigenanteil ist, desto niedriger sind die Baukosten. Doch dieser Teil der Rechnung muss nicht unbedingt aufgehen“, sagt Würzner. Ausbaupakete haben ihre Tücken Zwar mindert die Eigenleistung die Rechnung des Hauslieferanten. Dafür müssen die Bauherren Materialien wie Kabel, Armaturen oder Schalter relativ teuer im Baumarkt kaufen, weil sie nicht auf die Konditionen von ProfiHandwerkern im Fachgroßhandel zugreifen können. Als Alternative bieten sich Materialpakete für einzelne Gewerke an, die viele Fertighaushersteller passgenau für ihre jeweiligen Modelle liefern. Doch auch hier kommen wenig erfahrene Bauherren schnell an ihre Grenzen, warnt Marc Ellinger vom Verband Privater Bauherren (VPB). Diese Ausbaupakete mindern nicht nur das Einsparpotenzial, sie sind auch so kalkuliert, dass sich die Do-ityourself-Häuslebauer nicht allzu viele Fehlversuche erlauben dürfen. Immerhin beinhalten die Ausbaupakete ein Handbuch oder eine Arbeitsanleitung, viele Anbieter betreiben auch eine Service-Hotline für jene, die bei der Arbeitsausführung in die Bredouille kommen. Fehler können teure Konsequenzen haben, stellt Fabian Tews vom Fertigbau-Bundesverband klar: „Die Bauabnahme erfolgt, sobald der Fertighaushersteller seine Leistung erbracht hat, für diese übernimmt er auch die Gewährleistung.“ Für Mängel, die beim späteren Ausbau durch den Bauherren entstünden, hafte dieser alleine. Zu den weiteren Kostenpunkten zählt Bauexperte Marc Ellinger den Aufwand der Bauherren für die zahllosen Fahrten zur Baustelle. Auch die Unfallversicherungen für freiwillige Helfer und die Bauherren selbst gehen ins Geld. Unterschätzter Aufwand als Problem Der größte Unsicherheitsfaktor beim Ausbauhaus bleibe aber der Mensch, sagt Bauherrenberater Stefan C. Würzner: „Viele angehende Hausbesitzer unterschätzen den zeitlichen und körperlichen Aufwand, der selbst in einem relativ einfachen Innenausbau steckt.“ Wenn dann noch Verletzungen, Krankheiten, unerwartete private oder berufliche Belastungen die Zeitreserven für die Ausbauarbeiten auffressen, erhöhen sich die Kosten und verschiebt sich der gewünschte Einzugstermin immer weiter nach hinten. „Daran können Beziehungen kaputtgehen“, warnt Würzner. Für den Experten steht fest: „Wer sein ganzes Hausbau-Projekt von einem möglichst hohen Anteil an Eigenleistungen abhängig macht, sollte davon besser die Finger lassen.“ Sonst kann das Ausbauhaus schnell zum Alptraum-Haus werden. Von Markus Peters, dpa-tmn Den Aufwand für einen Innenausbau in Eigenregie sollten Bauherren nicht unterschätzen. Foto: Markus Scholz, dpa-tmn WEKO Wohnen Rosenheim GmbH & Co. KG Am Gittersbach 1, 83026 Rosenheim Telefon: +49 (0)8031 900-0 MO – FR 9.30 – 19.00 Uhr SA 9.00 – 18.00 Uhr www.weko.com Rosenheim 80liebevoll präsentierte Küchen WEKO-Küchenfachmarkt GmbH & Co. KG Dieselstraße 3b, 85386 Eching-Ost Telefon: +49 (0)8165 97065-0 MO – FR 10.00 – 19.00 Uhr SA 9.00 – 18.00 Uhr www.wekokuechenfachmarkt.de Eching 100Ausstellungsküchen auf 5000 m2 WEKO Wohnen GmbH Südeinfahrt 1, 84347 Pfarrkirchen Telefon: +49 (0)8561 900-0 MO – FR 9.30 – 19.00 Uhr SA 9.00 – 18.00 Uhr www.weko.com Pfarrkirchen 120Ausstellungsküchen auf 5000 m2 Über 6.000 zufriedene Küchenkäufer pro Jahr sprechen für WEKO. Küchen von Wenn Sie das Besondere lieben! • Individuelle Fachberatung • Computerplanung in 3D • Aufmaß bei Ihnen zu Hause • Lieferung und Montage • Elektro- und Wasseranschluss • Entsorgung aller Umverpackungen • Kostenlose 1-Jahres-Inspektion DAS HERZSTÜCK IHRES ZUHAUSES Die Küche Unser Service: A N Z E I G E

ZUHAUSE 18 zuhause.idowa.de 19 Wasserschäden gehören zu den häufigsten Schäden, die Versicherungen regulieren müssen. „Im Schnitt entsteht alle 30 Sekunden ein Leck“, sagt Anja Käfer-Rohrbach, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin. Besonders oft sind geplatzte Leitungen und ausgelaufene Heizboiler die Ursachen für die Schäden. Gut für die Betroffenen: Bei solchen Schäden springen oft Versicherungen ein. „Rund 1,1 Millionen Leitungswasserschäden zählen die Gebäude- und Hausratversicherer hierzulande im Jahr.“ Aber welche Versicherung greift, wenn der Teppich durchnässt ist und die Möbel unter Wasser stehen? Oder wenn sich an der Wand ein riesiger Fleck gebildet hat? Ist es die Gleiche, die auch für einen überfluteten Keller zuständig ist? „Es kommt darauf an, was beschädigt wurde und was die Ursache dafür ist“, sagt Anja KäferRohrbach. Versicherungsschutz kann erweitert werden Grundsätzlich zahlt die Hausratversicherung bei Schäden am Hausrat – etwa für Möbel oder Teppiche – wenn sie durch Leitungswasser oder Sturm beziehungsweise Hagel verursacht wurden. Für Schäden am Gebäude, also zum Beispiel an Fassaden, Wänden oder am Dach kommt die Wohngebäudeversicherung auf. Auch sie springt bei Schäden durch Leitungswasser, Sturm und Hagel ein. Beide Versicherungen können um einen Naturgefahrenschutz, auch Elementarschadenversicherung genannt, erweitert werden. „Wer sich gegen Überschwemmungen durch Witterungsniederschläge oder ansteigende Flüsse absichern möchte, braucht die zusätzliche Elementarschadenversicherung“, betont Bianca Boss vom Bund der Versicherten (BdV) in Hamburg. Sie greift bei Schäden durch Starkregen oder Witterungsniederschläge, durch Erdrutsche, Erdabsenkungen, Schneedruck, Rückstau, Schäden durch Lawinen, Erdbeben oder Vulkanausbrüche. Die meisten Hausbesitzer bekommen diesen zusätzlichen Versicherungsschutz laut GDV ohne große Probleme, denn über 90 Prozent der Gebäude liegen hierzulande in Gebieten mit niedrigerem Risiko. Versicherung möglichst schnell informieren Damit die Versicherung bei einem Wasserschaden leistet, müssen Kunden ihren Pflichten nachkommen: Im Falle des Falles muss der Versicherer unverzüglich, also schnellstmöglich über den Eintritt des Schadens in Kenntnis gesetzt werden, sagt Bianca Boss. Außerdem sind sie verpflichtet, den Schaden möglichst zu begrenzen. Betroffene sollten das Schadensbild so lange unverändert lassen, bis der Versicherer erlaubt, es zu verändern, ansonsten drohen Leistungskürzungen. Hilfreich sind Fotos, die den Schaden dokumentieren. Kleiner Fleck kann Hinweis sein Solange das Wasser nicht in Strömen läuft, gilt: „Wenn nicht klar ist, wo das Wasser herkommt, sollte man zuerst mit der Versicherung sprechen, ehe man einen Installateur beauftragt“, sagt Bianca Boss. „Entweder, der Mitarbeiter der Versicherung kann sich schon aus den Fotos ein Bild vom Schaden und den möglichen Ursachen machen oder es wird ein Gutachter beauftragt.“ Hinter einem vermeintlich harmlosen Wasserfleck kann ein ernsthafter Schaden stecken. „Kommt zum Beispiel Wasser aus der Decke oder ist eine Wand durchnässt, deutet das darauf hin, dass bereits große Wassermengen im Gebäude sind“, sagt Andreas Braun vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima in Sankt Augustin. Ein Fachmann kann mithilfe technischer Geräte wie einer Wärmebildkamera oder eines Ultraschallgeräts die Ursache finden und auch einschätzen, wie aufwendig die Reparatur wird und welche Schäden das Wasser im Haus angerichtet hat. Fahrlässigkeit kann zum Problem werden Wichtig zu beachten: Haben die Bewohner selbst zu dem Wasserschaden beigetragen, zum Beispiel, weil sie nicht ausreichend geheizt haben und dadurch ein Rohr geplatzt ist, spricht man von grober Fahrlässigkeit. „Dann dürfen Versicherer ihre Leistungen kürzen, und zwar abhängig von der Schwere der Fahrlässigkeit, die immer im Einzelfall ermittelt wird“, sagt Anja KäferRohrbach. Einige Versicherungen decken standardmäßig nur Schäden ab, die aufgrund einfacher Fahrlässigkeit entstanden sind. Grobe Fahrlässigkeit kann zwar im Vertrag mit eingeschlossen sein, ist es aber eben nicht immer. Versicherungspolicen überprüfen Zusätzlich zu diesen beiden Versicherungen kann im Fall eines Leitungswasserschadens auch die Privathaftpflichtversicherung wichtig werden. Zum Beispiel, wenn ein Bewohner beim Nachbarn einen Wasserschaden anrichtet, weil die Badewanne übergelaufen ist. „Dann springt die Privathaftpflicht des Verursachers ein“, sagt Anja Käfer-Rohrbach. „Die zahlt auch bei grober Fahrlässigkeit.“ Es lohnt sich, in einer ruhigen Stunde die eigenen Versicherungspolicen durchzusehen und zu schauen, wie Schäden durch Wasser abgesichert sind. Die allermeisten Hausrat- und Gebäudeversicherungen enthalten die Absicherung gegen Schäden durch Feuer und Wasser. „Aber das ist nicht selbstverständlich“, so Bianca Boss. „Es gibt auch Wohngebäude-Policen, die nur den Feuerschutz enthalten. In solchen Fällen sollte der Schutz gegen Wasserschäden dringend ergänzt werden.“ Von Katja Fischer, dpa-tmn Foto: MyImages – Micha Klootwijk, ccvision Tipps bei Wasserschäden Wann die Versicherung einspringt * BEG, Stand 01.01.2021 (BAFA). Angaben zu Förderbeträgen ohne Gewähr und vorbehaltlich gesetzlicher Änderungen. Mehr Informationen unter bafa.de. Nutzen Sie ganz bequem den DAIKIN Förderservice unter daikin-heiztechnik.de. 35%* BAFAFörderung Das stylishe Wand-Klimagerät DAIKIN Stylish › Modernste Technik für komfortablen und effizienten Betrieb › Erhältlich in vier Gehäusefarben › Kühl- und Heizfunktion für Ihren Komfort › Heizen SCOP bis 5,15 | Kühlen SEER bis 8,75 › Energieeffizienzklasse A+++ Gewerbepark Chammünster Nord C 6 · 93413 Cham Tel: 09971-996330 · E-Mail: info@kaeltetechnik-wanninger.de www.kaeltetechnik-wanninger.de )2580 $9$17$ Fliesen – Natursteine – Holzböden Die schönste Auswahl an Fliesen, Natursteinen & Holzböden AVANTA E. Bauderer GmbH · Äußere Parkstraße 13 84032 Altdorf/Landshut · Tel. 0871/93193-0 · www.avanta.de MUSTERHAUS SEEGARTEN Samstag - Sonntag von 13.00 - 17.00 Uhr Wo: Rathausplatz 4-6 92439 Bodenwöhr www.fischerhaus.de Bitte beachten Sie die allg. Hygienemaßnahmen Simmling 62■94469 Deggendorf Telefon 0991-37910-14 E-Mail: info@martin-suess.de Stadtgraben 100 ∙ 94315 Straubing T 09421 1853575 ∙ jakob.sehr@drklein.de www.drklein.de » « Günstige Anschlussfinanzierung gesucht? Ich berate Sie gern. Jakob Sehr Gustav-Hertz-Straße 6 – 8 • 94315 Straubing Telefon 09421 ⁄ 1848-0 • Fax 09421 ⁄ 1848-18 dach@leutner-gruber.de • www.leutner-gruber.de G m b H Dachdecker Bauspengler Meisterbetrieb Das Immobilienmagazin Häuser Villen Baugrundstücke Eigentumswohnungen Ferienhäuser Sommer 2022 I M M O B I L I E N I M M E R F Ü R S I E N A H ! PLATZ SICHERN Jetzt schon einen Für die nächste Ausgabe des Immobilienmagazins ZUHAUSE im November 2022 Tel.: 09421 940 6870 oder E-Mail an zuhause@idowa.de I M M O B I L I E N I M M E R F Ü R S I E N A H !

RkJQdWJsaXNoZXIy MTYzMjU=