Traueranzeigen in der Tageszeitung

trauer.idowa.de Traueranzeigen in der Tageszeitung

2 Vorwort Die Veröffentlichung einer Traueranzeige ist ein respektvoller Weg, um nicht nur die Angehörigen, sondern auch einen größeren Kreis über den Tod eines lieben Menschen zu informieren. Ein Blick in die Tageszeitung von heute zeigt, dass im Vergleich zur Vergangenheit ein deutlicher Wandel zu erkennen ist. Vielfältiger und persönlicher sind die Traueranzeigen in dieser Zeit geworden. Neue Symbole, andere Zitate und Schriften, dezente Farbakzente sind Zeichen, dass die Trauerkultur sich gewandelt hat. Nicht nur bei Traueranzeigen, auch bei Danksagungen, Nachrufen und Memoriam- anzeigen sind immer öfter individuelle Merkmale gewünscht. Die Form der Bekanntmachung in den Zeitungen der Mediengruppe Attenkofer ist aus einer langen Tradition heraus entstanden und stellt den Verlag und seine Mitarbeiter in eine besondere Pflicht. Bei der individuellen Gestaltung von Traueranzeigen sind wir gerne behilflich und möchten dazu einen Beitrag zur Trauerarbeit für die Betroffenen und Hinterbliebenen leisten. Gleichzeitig will unser Verlag Traueranzeigen nicht als „Werbebotschaft“ verstehen. Vielmehr soll die Öffentlichkeit in sachlicher und würdevoller Weise über den Trauerfall unterrichtet werden. Um eine klare und übersichtliche Darstellung auf den Anzeigenseiten zu gewährleisten, legen wir auf eine formelle und pietätvolle Gestaltung der Anzeigen großen Wert. Gerne beraten wir Sie im Anzeigenservice und in unseren Geschäftsstellen. Stefan Mühlbauer Thomas Gedeck Anzeigenleitung Straubing Anzeigenleitung Landshut

3 Inhalt Gestaltungsrichtlinien .................................. Seite 4 Traueranzeigen .................................................. Seite 6 bis Seite 15 Nachrufe ................................................................. Seite 16 bis Seite 19 Danksagungen ................................................... Seite 20 bis Seite 21 Memoriamanzeigen ....................................... Seite 22 Schriftmuster...................................................... Seite 24 Trauerkreuze und -symbole .................... Seite 25 bis Seite 27 Textvorschläge Traueranzeigen ........... Seite 28 bis Seite 29 Trauerverse .......................................................... Seite 30 bis Seite 34 Trauerportal ......................................................... Seite 36 Verbreitungsgebiet ......................................... Seite 37 Kontaktdaten unserer Geschäftsstellen .......................... Seite 40 Preise für Traueranzeigen Die Preistabelle für Traueranzeigen steht unter anz.idowa.de/trauerpreisliste als PDF zum Download zur Verfügung.

4 GESTALTUNGSRICHTLINIEN Gestaltungsrichtlinien Diese Broschüre enthält Gestaltungsbeispiele als Anregung für Traueranzeigen. Grundsätzlich soll die Gestaltung der Traueranzeigen möglichst einheitlich erfolgen und eine optische „Ruhe“ ausstrahlen, d. h. einzelne Traueranzeigen sollen nicht aus der Gesamtheit der Traueranzeigen hervorstechen. Eine Traueranzeige soll dem üblichen Traueranzeigenumfeld entsprechen und sich bewusst von Werbeanzeigen abgrenzen. Anzeigengröße Die Anzeigengröße ist frei definierbar und kann sich in der Breite zwischen 92,5 mm (2 Anzeigenspalten) und 282,5 mm Breite (6 Anzeigenspalten) bewegen. Spaltenbreiten im Überblick: 2 Spalten  92,5 mm 3 Spalten  140,0 mm 4 Spalten  187,5 mm 6 Spalten  282,5 mm 5-spaltige Anzeigen werden wegen ungünstiger Platzierungsmöglichkeiten nicht angenommen. Logos, Hintergrundmotive und Bilder Es können Trauerkreuze und -symbole eingefügt werden, siehe Seite 25. Diese sind in SchwarzWeiß und Grau-Abstufungen möglich. Bilder von Verstorbenen können gegen Aufpreis auch farbig erscheinen. Die Bereitstellung an den Verlag kann digital (E-Mail oder Speichermedium) erfolgen, alternativ können auch Papierabzüge geliefert werden. Der Auftraggeber versichert, dass er über die für die Veröffentlichung erforderlichen Nutzungsrechte gelieferter Bilder und Symbole verfügt. Schriftarten Um ein „ruhiges“ und würdiges Erscheinungsbild zu erhalten, bieten wir ausgewählte Schriften für Traueranzeigen an. Muster klassischer und moderner Schriften befinden sich auf den Seiten 24 und 25. Rahmen Traueranzeigen erscheinen ausnahmslos mit einem dünnen schwarzen Rahmen in Linien- stärke 2 Punkt (0,75 mm). Eine abweichende Gestaltung von Traueranzeigen bedarf der Absprache mit der jeweils zuständigen Geschäfts- stellen- oder Anzeigenleitung.

5 Ihr habt jetzt Trauer, aber ich werde euch wiedersehen und euer Herz wird sich freuen. Johannes 16,22

6 TRAUERANZEIGEN 2sp / 55mm 2sp / 60mm 2sp / 70mm : ? @ D ( > "- .% - E + ? 2021 6! <%? C + ? 2021 , ! 7 <% B #<!! 2< < 9 )< D! A D % < D < 6! !<!! : ? @ D ( ? 9<! C 6@ ) (<! % D 3 < > $- E 2 ( ? 2021 6! <%? C 0< D %!C < C # C D 2 ( ? 2021 , ! 7 <% B 7 @ ! ! < 2< < 9 )< D! 8 ? !+% D ! ! < !<!! > $- 6 ! ? " E 14. 6 ! ? 2021 6! <%? C D 16. 6 ! ? $021 , ! 7 <% B 7 <% ! %! C !< C % -- 8 D % % < 6! <%? C < @ D A D %

7 TRAUERANZEIGEN 2sp / 80mm 2sp / 120mm 2<@ < C @ ) / < ! ( @ D ? #<!! C 1%!! C 6@ ) %!! % D 3 < ? ! 10 .% 2021 6! <%? C D 12 .% 2021 , ! 7 <% B #<!! 6 ! < ! ! % D &? 9 )< D! @ < ! 7 <% !! D ! < 1 !< C D 14 .% 2021C % -- 8 D / @ C 6! <%? 8 ? !+% < @ D % -- 8 < D , 0 ? % D < ?< ! ) ? @ D ( % 1%!! C 6@ ) %!! C 3 < % D 6@ ) ! > - 1= + - E 13 1< 2021 6! <%? C 0< D %!C < C A C D 17 1< 2021 , ! 7 <% B 7 @ ! ! % D 7 @ ! ! % D 6@ ) ! @ ! ! % D 6@ ) ! ! % D < 2< < 9 )< D! 5 < + %! C 1 !< C % -- 8 7 <% !! D ! ! < @ D A D % < !< C D 18 1< 2021C % -- 8 6! <%? & ) % D @ +% D<@ ! ! < ? D< ) % @ ! + @

8 3sp / 80mm 3sp / 100mm " % % % % % # % % ! % % # 7 @ $5 5 1956 ? 16 . E9 2021 . 5 98 B= > 17 . E9 2021 ! &8 9 > . " E8 45 C95 C 8 < / :" E8 C D< E8 > 8E )5E 5DD 1 5 > / 5 B >8 E8 5 :"D8 > ; >8B B 8 5E ' 5B= > 20 . - E9 2021= E A # 0" 8 > +(5 C8 :" . 5 98 B ( " B 5 >5:" " = .5E 5B= E # 0" 8 . 5 98 B % $ % $ % ! # )5:" 8 E ( DD D5 B & 9 5"E = > DDE6:" 8B = D8 9 ' = .:" 8 B E = *E5= .:" 6B 8 > /5 B 9 8D A B 10 *C 9 2021 8:" . 5 98 B= "5E > ; B = 11 *C 9 2021 ! &8 9 > 45 C95 C 8 < . " E8 C DC8 > < > / :" E8 > . " E8 > 9 8B 1 5 > :"5( = ' 5B= > E B = 48 5B= E ## 0" . 9 C 5 E '8 :"= 13 *C 9 2021= E # 0" .5EE D C 5 = 5 :"D8 > / 5 B >8 > ; >8B B 8 > +(5 C8 :" . 5 98 B 8 " D8:" 1 B D ( 5DD 3 8:" > 8D 5"E ; > 45 C B8D > E / 5E 4 '5 ' > > E % 5 C "5 ' TRAUERANZEIGEN

9 3sp / 110mm 3sp / 120mm % % % % ! # B 9 @ 4 E9 B 27 B 2021 . 5 98 B= &5 > " = "5E > ; B ! &8 9 > 45 C95 C 8 < E8 5E8D8 E8 5E8D8 E8 5E8D8 E8 5E8D8 E8 5E8D8 8E )5E 5DD B " 8B , C 5 " = ' 5B= E ## 0" 8 . 5 98 B / 5 B >8 E8 5 :"D8 > ; >8B B E B = 48 5B= > 31 B 2021= E A # 0" 8 . 5 98 B 1 ; 8D 8> 9 8B B 5E 59 98 8 9 5 > "E 9 8 8 > :" B >5:" 8D 5"E >5 C 8 Die Zeit, Gott zu suchen, ist das Leben, die Zeit, Gott zu finden, ist der Tod, die Zeit, Gott zu besitzen, ist die Ewigkeit. unb.Verfasser Gott, der Herr, hat unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Oma und Schwester zu sich in sein ewiges Reich geholt. Frau Susanne Muster geb. Mustermann geb. 16. Mai 1952 gest. 23. Oktober 2021 Straubing, Bogen, den26. Oktober 2021 In stiller Trauer: Vorname Name, Sohn Vorname Name, Tochter mit Vorname Vorname Name, Tochter mit Vorname Vorname,Vorname,Vorname, Enkelkinder Vorname Name, Schwester mit Familie Aussegnung mit Sterberosenkranz heute, Dienstag, um 18.30 Uhr in Straubing. Trauergottesdienst mit Beerdigung am Mittwoch, den 27. Oktober 2021, um 13.30 Uhr in Straubing. Von Beileidsbezeigungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen. TRAUERANZEIGEN

10 4sp / 100mm # ! # #" # # .9= = 9-- = + < < ,9 @ 59 A > A 9 A 6 E = A ; )9 9 1951 B 10 8 & < 2021 2 9 < E@ > E @ A 11 8 & < 2021 ' 3 9 ? 8 9 8 3 = 9 8 > A 9 .9 9 5 $9 A 3 9 E A 9 , 9E@ A 13 8 & < 2021@ D (( 4 A 0-9 = 2 9 < E 9 = A 4 < 9 E Die Zeit, Gott zu suchen, ist das Leben, die Zeit, Gott zu finden, ist der Tod, die Zeit, Gott zu besitzen, ist die Ewigkeit. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner lieben Ehefrau, Mutter, Oma und Schwiegermutter Frau Susanne Muster geb. Mustermann geb. 16. Februar 1959 gest. 23. Oktober 2021 Straubing, Bogen, den 26. Oktober 2021 In stiller Trauer: Vorname Name, Ehemann Vorname Name, Sohn mit Familie Vorname Name, Tochter im Namen allerVerwandten Aussegnung mit anschließendem Sterberosenkranz heute, Dienstag, um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Straubing. Trauergottesdienst mit anschließender Beerdigung am Mittwoch, den 27. Oktober 2021, um 13.30 Uhr in Straubing.Von Beileidsbezeigungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen. 4sp / 80mm TRAUERANZEIGEN

11 ! E E9 E $ E A 9= 9 E @ A A 9E * 9 < , @ 2= $ E @ / 9@ 4 9@ 2= $ A 39 ; ,9 1950 B . # < 2021 2 9 < E@ +9 A @ 9 @ > E ' 3 9 ? 2 2 4 2= $ 9 .9 9 5 $9 A E E @ 8 9E@ " ( 4 @ 9 = A 2 < 9 & 1 9 , $ = @ A 29 . # < 2021@ D ( 4 2 9 < E@ 9 = A > A E E 5 > A < & E E 9 9< < $ 9<& 4sp / 120mm TRAUERANZEIGEN

12 Meine Kräf In inniger Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschie Herrn Max M Berufsbezeichnung au geb. 11. Januar 1953 ge Straubing, Bogen und Cham, den26. Oktober 2021 In stiller Trauer: Vorname Name, Ehefrau Vorname Name, Tochter mit Familie Aussegnung mit anschließendem Sterberosenkranz heute, Dienstag, um 18 am Mittwoch, den27. Oktober 2021, um 14.30 Uhr in Straubing.Von Beile Aussegnung mit anschließendem Sterberosenkranz heute, Dien schließender Beerdigung am Mittwoch, den27. Oktober 2021, um Von Beileidsbezeigungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von mei der nach langer schwerer Krankheit, jedoch sch Herr M Berufsbez geb. 11. Januar Straubing, Bogen und Cham, den26. Oktober 20 In stiller Trauer: Vorname Name, Ehefrau Vorname Name, Tochter mit F Vorname Name, Sohn mit Fre im Namen allerVerwandten TRAUERANZEIGEN

13 fte sind zu Ende, nimm mich, Herr, in Deine Hände. unb.Verfasser ed von Mustermann us Straubing est. 23. Oktober 2021 Vorname Name, Sohn mit Familie im Namen allerVerwandten 8.00 Uhr in Straubing. Trauergottesdienst mit anschließender Beerdigung eidsbezeigungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen. nstag, um 18.00 Uhr in Straubing. Trauergottesdienst mit anm 14.30 Uhr in Straubing. n. Meine Kräfte sind zu Ende, nimm mich, Herr, in Deine Hände. unb.Verfasser inem lieben Ehemann, unserem Vater, Schwiegervater und Opa, hnell und unerwartet, in den Frieden Gottes heimgegangen ist. Max Muster zeichnung aus Straubing r 1943 gest. 23. Oktober 2021 021 Vorname Name, Sohn mit Familie Familie Vorname Name, Tochter mit Familie eundin Vorname,Vorname, Enkelkinder 6sp / 80mm 6sp / 120mm TRAUERANZEIGEN

14 Heimgegangen in Gottes ewigen Frieden ist nach Frau Su geb. 21. März Straubing, Bogen und Cham, den 29. November 2 In stiller Trauer: Vorname Name, Ehemann Vorname Vorname Name, Tochter mit Familie orname u um 10.00 Uhr in St Abstand zu nehmen V Aussegnung mit anschließendem Sterberosenkranz heute, Freitag, Beerdigung am Samstag, den4. Dezember 2021, Von Beileidsbezeigungen am Grab bitten wir Meine Kräfte sind Dankbar für alles, was sie für uns getan hat, nehm Mutter, Schwiegermutter, Oma und Schwester Frau Susann geb. Musterm geb. 21. März 1957 gest Straubing, Bogen und Cham, den 29. November 2021 In stiller Trauer: Vorname Name, Ehemann orname Na V Vorname Name, Tochter mit Familie Vorname,Vo Aussegnung mit anschließendem Sterberosenkranz heute, Freitag, u Beerdigung am Samstag, den4. Dezember 2021, um 10.00 Uhr in St Von Beileidsbezeigungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen TRAUERANZEIGEN

15 6sp / 100mm 6sp / 100mm Meine Kräfte sind zu Ende, nimm mich, Herr, in Deine Hände. unb.Verfasser h kurzer Krankheit meine Ehefrau, unsere Mutter und Oma usanne Muster geb. Mustermann z 1937 gest. 28. November 2021 2021 e Name, Sohn mit Familie Vorname Name, Tochter mit Familie e,Vorname, Enkelkinder im Namen allerVerwandten um 18.00 Uhr in Straubing. Trauergottesdienst mit anschließender traubing. n. d zu Ende, nimm mich, Herr, in Deine Hände. unb.Verfasser men wir Abschied von meiner Ehefrau, unserer ne Muster mann t. 28. November 2021 1 ame, Sohn mit Familie Vorname Name, Tochter mit Familie orname, Enkelkinder im Namen allerVerwandten um 18.00 Uhr in Straubing. Trauergottesdienst mit anschließender traubing. n. TRAUERANZEIGEN

NACHRUFE 16 C H R U F E 18 NAC H RU F Das Sichtbare ist vergangen, es bleiben die Liebe und die Erinnerung. Wir nehmen Abschied von Frau Susanne Muster In zwanzig Jahren werden Sie von den Dingen, die Sie heute nicht tun, mehr enttäuscht sein, als von den Dingen, die Sie getan haben. Lösen Sie also Ihre Bugleinen. Segeln Sie aus dem sicheren Hafen hinaus. Nutzen Sie den Wind in Ihren Segeln. Erforschen, träumen und entdecken Sie. Vorname Name, Vorname Name, Vorname Name, Vorname Name, Vorname Name NAC H RU F Das Sichtbare ist vergangen, es bleiben die Liebe und die Erinnerung. Wir nehmen Abschied von unserer lieben Freundin Frau Susanne Muster geb. Familienname In zwanzig Jahren werden Sie von den Dingen, die Sie heute nicht tun, mehr enttäuscht sein, als von den Dingen, die Sie getan haben. Lösen Sie also Ihre Bugleinen. Segeln Sie aus dem sicheren Hafen hinaus. Nutzen Sie den Wind in Ihren Segeln. Erforschen, träumen und entdecken Sie. Vorname Name, Vorname Name,Vorname Name, Vorname Name,Vorname Name 2sp / 50 mm 2sp / 80 mm 2sp / 100 mm N A C H R U F Wir nehmen Abschied von unserem Clubkameraden und Gründungsmitglied Herrn Max Muster Wir haben einen guten Freund verloren. Es bleibt die dankbare Erinnerung an einen kameradschaftlichen Menschen. Musterverein e.V. Die Vorstandschaft

NACHRUFE 17 NACHRUF DieVereine der Gemeinde Musterhausen trauern um Frau Susanne Muster Berufsbezeichnung der Gemeinde Musterhausen Ihr lag die Förderung unserer Ortsvereine und der Gemeinschaft bei geselligen und kulturellen Ereignissen besonders am Herzen. Wir durften in vielfältiger Weise stets ihre hilfsbereite und unterstützende Hand erfahren. Ihr freundliches und herzliches Wesen haben wir sehr geschätzt. Wir werdenSusanne sehr vermissen! Es bleibt die dankbare Erinnerung an einen wunderbaren Menschen. Vereinsname der Gemeinde Musterhausen Vereinsname der Gemeinde Musterhausen NACHRUF DerVerein Musterstadt und die Freiwillige Feuerwehr Musterdorf trauern um ihren langjährigenVorstand Herrn Max Mustermann Herr Mustermann hat sich mehr als drei Jahrzehnte beimVerein Musterstadt engagiert. DerVerstorbene war seit seinem 16. Lebensjahr Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und über viele Jahre derVorstand unserer Gemeinschaft. Wir bedanken uns für sein außerordentliches Engagement und für die vielen Jahre, die wir miteinander verbringen durften. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Seiner Familie gilt unser aufrichtiges Beileid. Musterstadt, im Dezember 2021 Vorname Name Vorname Name VorstandVerein Musterstadt Vorsitzender FFW Musterdorf 3sp / 110 mm 3sp / 110 mm

18 N A C H R U F E 20 . ! , E > & E A - DerVerstorbene war seit 1960 Mitglied und somit Gründungsmitglied u Außerdem war er über 40 Jahre in derVorstandschaft als Am Für sein vorbildliches und gewiss Seiner Familie gilt uns Wir werden ihm stets ein eh 5 & CHRUFE

19 N A C H R U F E 2 6sp / 100mm ! 14 3 9 $ < = A # und langjährigerVorstand des Krieger- und Soldatenvereins Musterdorf. mtsträger des Krieger- und Soldatenvereins Musterdorf tätig. senhaftes Wirken danken wir ihm. ser aufrichtiges Beileid. hrendes Andenken bewahren. A 5 9 A = 9- NACHR

DANKSAGUNGEN 20 8 . * 2 4 . 6 A9 9 - A < 9 E A & = 9 < 3 A < 5 < = $ @ E < , = & # @ 9< A & -9 @ $ # + < @ A = 9- A = E E E E < 9= $ A 4 < A 89 E ! 0-9 , 9 @ ! , 9 @ A , 9 $ A 9 , A 9 , - 9 - A $ A E A = 9 E # = 9 - A > A E E 6 < A9 < A !9 : & 9 8 , A 8 , 9 - A > E & !9 @ < A 2= $ A 0- E A , - A < # 0- E @ A < A E A 5 - A9 A A A > A E E , - 8 89 9 @ A = # < A - A 9 # -: E 6 & A = < 9= 2 9 < E@ 8 & < 2021 ' 3 9 ? * A A 9 4sp /100 mm 4sp /100 mm Es ist schwEr, EinEn gEliEbtEnMEnschEn zu vErliErEn, abEr Es tut gut zu wissEn, wiE viElE MEnschEnihn gEschätzt habEn. DANKE für ein stilles Gebet, für eine stumme Umarmung, für ein tröstendes Wort, gesprochen oder geschrieben, für einen Händedruck, wenn die Worte fehlten, für alle Zeichen der Liebe und Freundschaft, für Blumen und Kränze, unserenVerwandten, Freunden und Bekannten, die unseren Johannes so liebevoll auf seinem letztenWeg begleitet haben. Ein besonderer Dank gilt Familie Muster, die uns in dieser schweren Zeit immer zur Seite stand. Straubing, im Oktober 2021 FAMILIE MUSTERMANN JOHANNES Nur ein Stück weit ... ...konnten wir den Weg des Lebens gemeinsam gehen: Verhallt sind Worte, die uns bewegten. Verwehrt sind Blicke, die uns beschenkten. Verflogen sind Gedanken, die uns bereicherten. Vergangen sind Zärtlichkeiten, die uns beglückten. Verflossen sind Träume, die uns bezauberten. Und doch schimmert durch alle Schleier der Trauer ein Licht der Hoffnung: Wir werden uns wieder nahe sein, zeitlos und glückselig. Peter Friebe

DANKSAGUNGEN 21 3sp / 80 mm 3sp / 100 mm EIN HERZLICHES VERGELT’S GOTT für die zahlreiche Teilnahme an den Rosenkränzen, der Aussegnung sowie am Requiem und an der Beerdigung. Besonders danke ich – Herrn Pfarradministrator Vorname Name für die würdige Gestaltung der Trauerfeier, – Herrn Musterpfarrer für die letzte Ölung, – dem Kirchenchor Straubing für die feierliche Umrahmung, – dem Mustermesner und den Ministranten, – dem Krieger- und Soldatenverein, Sportverein, Radfahrverein Concordia, der Freiwilligen Feuerwehr, der Marianischen Männerkongregation und dem Bürgerverein für die ehrendenWorte und die Kränze, – den Hausärzten Dres. med. Name für die jahrelange gute ärztliche Versorgung, – allen Verwandten, Bekannten, Nachbarn und Freunden, die ihn auf seinem letztenWeg begleitet haben. Straubing, im Dezember 2021 Vorname Name im Namen allerVerwandten Max Muster Max Mustermann Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren, aber es ist gut zu wissen, wie viel Liebe, Freundschaft und Wertschätzung ihm entgegengebracht wurden. Für die vielen Zeichen derVerbundenheit danken wir von ganzem Herzen. Straubing, im Dezember 2021 Vorname Name Vorname Name

MEMORIAMANZEIGEN 22 ' . , ,/ 1 ' , ; ( )9 9 B ( . # < 2021 I N MEMO R I AM Zum Todestag von Herrn Max Mustermann † 27. April 2021 Die Zeit, Gott zu suchen, ist das Leben, die Zeit, Gott zu finden, ist der Tod, die Zeit, Gott zu besitzen, ist die Ewigkeit. Wir vermissen Dich: Deine Familie 2sp /50 mm 2sp /70 mm 2sp /100 mm

Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, Gedenken unsere Liebe. Aurelius Augustinus

SCHRIFTMUSTER 24 Standardschrift: Excelsior Schriftart: Helvetica

TRAUERKREUZE- UND SYMBOLE 25 27 T R A U E R K R E U Z E U N D - S Y M Vom Kunden angelieferte Kreuze oder Symbole werden auf Anfrage gem. jeweils gültiger Preisliste veröffentlicht. Mit Abgabe der Vorlage erklärt der Kunde, in Besitz der für die Veröffentlichung erforderlichen Rechte zu sein. Der Verlag behält sich die Ablehnung von Symbolen im Einzelfall vor. T01 T02 T03 T04 T05 T06 T07 T08 T09 T10 T11 T12 Vom Auftraggeber angelieferte eigene Symbole oder Fotos werden gemäß jeweils gültiger Preisliste veröffentlicht. Mit Abgabe der Druckvorlage erklärt der Auftraggeber, in Besitz der für die Veröffentlichung erforderlichen Rechte zu sein. Dies gilt insbesondere für Vorlagen aus Online- oder anderen Medien. Der Verlag ist berechtigt, die Veröffentlichung bestimmter Symbole oder Fotos abzulehnen.

26 TRAUERKREUZE- UND SYMBOLE T18 T19 T20 T21 T22 T13 T14 T15 T16 T17 T23 T24 T25 T26 T27 T R A U E R K R E U Z E - U N D S Y M B O L E Sonderwunsch(gegen Aufpreis gemäß jeweils gültiger Preisliste) Stand: Februar 2013 Wünscht der Kunde den Abdruck eines eigenen Kreuzes, kann dies gegen Aufpreis und unter Hinweis auf das Urheberrecht erfolgen. Das vom Kunden angelieferte Kreuz ist nur diesen einen Kunden zu verwenden und darf nicht anderen Kunden angeboten bzw. in den Pool allgemeiner Kreuze aufgenommen werden. Sonderwunsch (gegen Aufpreis gemäß jeweils gültiger Preisliste)

27 Sonderwunsch (gegen Aufpreis gemäß jeweils gültiger Preisliste) T28 T29 T30 T31 T32 T33 T34 T35 T36 T37 T38 T39 T40 T41 T42 Wünscht der Kunde den Abdruck eines eigenen Kreuzes, kann dies gegen Aufpreis und unter Hinweis auf das Urheberrecht erfolgen. Das vom Kunden angelieferte Kreuz ist nur diesen einen Kunden zu verwenden und darf nicht anderen Kunden angeboten bzw. in den Pool allgemeiner Kreuze aufgenommen werden. T R A U E R K R E U Z E - U N D S Y M B O L E Sonderwunsch(gegen Aufpreis gemäß jeweils gültiger Preisliste) Stand: Februar 2013 TRAUERKREUZE- UND SYMBOLE

TEXTVORSCHLÄGE TRAUERANZEIGEN 28 T V O R S C H L Ä G E T R A U E R A N Z E I G E N Textvorschläge für die Einleitung von Traueranzeigen: Allgemein: • Gott, der Herr, hat unsere/n liebe/n ... zu sich in sein ewiges Reich geholt. • Schweren Herzens müssen wir Abschied nehmen von ... • In Gottes Frieden entschlief unser/e ... • Wir nehmen Abschied von unserer/m ... • Nach einem Leben voller Liebe, Güte und Pflichterfüllung verschied ... • Dankbar für alles, was sie/er für uns getan hat, nehmen wir Abschied von ... • Wir sind sehr traurig über den Tod unseres/r ... • Am Ende eines gemeinsamen Lebenswegs nehmen wir Abschied von ... • Nach einem erfüllten Leben nahm Gott, der Herr, unsere/n ... • Plötzlich und unerwartet verstarb unser/e ... • In inniger Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von ... • Der Kreis eines erfüllten Lebens hat sich geschlossen. Wir nehmen Abschied von ... • Meine Ehefrau, unsere liebe Schwester, Schwägerin, liebste Tante und Patin..., ist nach harter Arbeit, treuer Sorge um ihre Lieben im Glauben an die Auferstehung verstorben. • Nach einem schaffensreichen Leben ist unser/e liebe/r ... 28

TEXTVORSCHLÄGE TRAUERANZEIGEN 29 T E X T V O R S C H L Ä G E T R A U E R A N Z E I Tod eines Kindes: • Du warst viel zu kurz bei uns, wir hätten Dir gern viel mehr vom Leben gezeigt. • Wir nehmen Abschied von unserem Sonnenschein ... • Mit Traurigkeit im Herzen, aber voller Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von ... Tod nach Krankheit: • In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserer/m lieben ..., der/die nach langer, schwerer Krankheit, jedoch schnell und unerwartet, in den Frieden Gottes heimgegangen ist. • Der Herr über Leben und Tod hat nach langer, mit Geduld ertragener Krankheit meinen lieben Mann, ... • Nach Gottes heiligem Willen verschied nach langer Krankheit ... • Heimgegangen in Gottes ewigen Frieden ist nach kurzer Krankheit unser ... • Nach langem Kampf gegen die heimtückische Krankheit verschied ... Tod durch Unfall: • Unfassbar für uns alle verstarb nach einem tragischen Unfall ... • Durch einen tragischen Unfall verloren wir unsere/n ... • Erfüllt von großer Trauer im Herzen geben wir die schmerzliche Nachricht bekannt. • Mit traurigem Herzen und unfassbar für uns alle, nehmen wir Abschied von ... 29

TRAUERVERSE 30 U E R V E R S E 30 Ihr habt zwar jetzt Trauer, aber ich werde Euch wiedersehen und Euer Herz wird sich freuen und diese Freude wird niemand von Euch nehmen. Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Der Tod kommt nie zur rechten Zeit, wohl dem, der alle Zeit bereit, loszulassen Wohl und Wehe und sagen kann: Dein Wille geschehe. Wo kommst Du her, wo gehst Du hin, was ist des Lebens tiefster Sinn? Des Lebens tiefster Sinn allein kann für Dich nur der Himmel sein. Herr, dein Wille geschehe, auch wenn ich ihn nicht verstehe. Still und einfach war sein Leben, treu und tätig seine Hand, glücklich im Hinüberschweben in das bessere Vaterland. Glücklich ist er nun zu nennen, weil er bei dem Höchsten ist; doch nichts stillte unsere Tränen, weil er uns unvergesslich ist. Tausend Dank sei dem von Herzen, der am Grab an mich noch denkt und aus einem guten Herzen mir ein Vaterunser schenkt. Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, frommes Andenken unsere Liebe. Nur um das eine bitte ich euch, dass ihr meiner im Gebet gedenket. Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist! Wachet und betet, denn ihr wisset weder den Tag noch die Stunde, wann der Herr kommt. Meine Kräfte sind zu Ende, nimm mich, Herr, in deine Hände. Falte zum Gebet die Hände, wenn der Schmerz dich endlos quält, für die Liebe gibt’s kein Ende, die man fest im Herzen hält. Alles, was auf der Erde geschieht, hat seine von Gott bestimmte Zeit. Das Letzte ist nicht Tod, sondern Auferstehung, und am Ende steht nicht der Verlust, sondern Vollendung des Lebens. Gott nimmt uns die Last des Lebens nicht ab, aber er gibt uns die Kraft zum Tragen. Herr, Dir in die Hände sei Anfang und Ende, sei alles gelegt. Eduard Mörike Vom hohen Baum des Lebens fiel leis’ ein müdes Blatt zur Erde, nimm Du es, Herr, in Deine guten Hände. Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag. Dietrich Bonhoeffer Du wirst in meinem Herzen leben. Du warst mein Leben. Alles verändert sich mit dem, der neben einem ist oder neben einem fehlt. Dein Leben war ein großes Sorgen, war Arbeit, Liebe und Verstehen, war wie ein heller Sommermorgen – und dann ein stilles Von-uns-Gehen. Für die Welt warst Du irgendwer, für uns warst Du die ganze Welt. Verzweifelt fragen wir warum, doch Deine Lippen bleiben stumm, nun, stehen wir da mit leeren Händen, es sind die Tränen, die niemals enden. Dein Weg war steinig und beschwerlich und trotzdem warst Du immer ehrlich. Jetzt schließe Deine Augen zu und schlafe sanft in ewiger Ruh. Der Gedanke, das Leben ohne Dich weiterführen zu müssen, ist unvorstellbar. – Name – Wir werden Dich unsagbar vermissen, aber Du wirst in unseren Herzen weiterleben. Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, um das Leben beglückend zu gestalten, ist die Freundschaft das schönste. – Name – Wir vermissen Dich. Die Spuren Deiner Worte, die Spuren Deiner Umarmung, die Spuren Deines Lachens, niemand kann sie auslöschen in mir. Persönliche Texte Christliche Texte

TRAUERVERSE 31 T R A U E R V E 31 Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind. Du warst im Leben so bescheiden, so schlicht und einfach lebtest Du, mit allem warst du stets zufrieden, schlafe sanft in stiller Ruh. Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. Wir gingen einen langen Weg gemeinsam, aber er war doch zu kurz. Wer so gewirkt wie Du im Leben, wer so erfüllte seine Pflicht und stets sein Bestes hat gegeben, der stirbt auch selbst im Tode nicht. Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, hat sein Leben einen Sinn gehabt. Vorbei ist die Zeit, die wir zusammen hatten, vorbei sind die glücklichen Tage, die wir mit Dir erleben durften, vorbei sind auch die Träume, aber niemals wird unsere Liebe zu Dir vorbei sein. Was Du für uns gewesen, das wissen wir allein. Hab’ Dank für Deine Liebe, Du wirst uns unvergessen sein. Wenn ein so lieber Mensch stirbt, ist er nicht wirklich tot, sondern lebt in unseren Herzen weiter. Liebe – warst Du, Treue – warst Du, Güte – warst Du, alles – warst Du, Wer sie gekannt hat, weiß was wir verloren haben. Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen. Albert Schweitzer Der Mensch wird nicht sterben, solange ein anderer sein Bild im Herzen trägt. Nur Arbeit war Dein Leben, nie dachtest Du an Dich. Nur für die Deinen streben, war Deine höchste Pflicht. Was Du im Leben hast gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein, Du hast gesorgt für Deine Lieben, von früh bis spät, tagaus, tagein. Es war so reich Dein Leben an Mühe, Arbeit, Sorg und Last. Wer Dich gekannt, muss Zeugnis geben, wie fleißig Du geschaffen hast. Ich sterbe, doch meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch im Himmel lieben, wie ich es auf Erden getan. Ein treues Herz hat ausgeschlagen, ein Herz so edel und so gut, wie keines wohl – ich darf es sagen – in eines Menschen Brust geruht. Lasst ab von Eurer Trauer und heitert auf den Blick; bin ja ein Englein worden und leb im Himmelsglück. Wie ist das Haus jetzt öd und leer. Ach, Deine Liebe sorgt nicht mehr, Geschafft hast Du von früh bis spät. Hab Dank für Deine Lieb und Müh. Nicht wir allein, die um Dich weinen, nein, wer Dich kannte, liebte Dich. Der Herr erkennt und liebt die Seinen. Drum nahm er früher Dich zu sich. Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen. Nicht traurig sein, dass er gegangen, sondern dankbar, dass er bei uns war. Schlicht und einfach war Dein Leben, treu und fleißig Deine Hand, immer helfend für die Deinen, schlafe ruhig und habe Dank. Ihr, die ihr mich geliebt, seht nicht auf das Leben, das ich beendet, sondern auf das, was ich begonnen habe. Augustinus Das Licht der Liebe ist stärker als die Schatten des Todes. Dein Weg ist nun zu Ende und leise kam die Nacht. Wir danken Dir für alles, was Du für uns gemacht. Ein ewiges Rätsel ist das Leben – und ein Geheimnis bleibt der Tod. Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines, dies eine Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein war ein Teil von unserem Leben, drum wird dies eine Blatt allein uns immer wieder fehlen. Rainer Maria Rilke Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. Joseph von Eichendorff Literarische / symbolische Texte

32 Wer der Sonne entgegengeht, lässt die Schatten hinter sich. Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Antoine de Saint-Exupéry Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot, er ist nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird. Immanuel Kant Wie ein Blatt vom Baum fällt, so geht ein Leben aus der Welt. Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren. Die Sonne ruf ich an, das Meer, den Wind, Dir ihren hellsten Sonnentag zu schenken, den schönsten Traum auf Dich herabzusenken, weil Deine Nächte so voll Wolken sind. Weinet nicht, ich hab’s überwunden, ich bin erlöst von Schmerz und Pein; denkt gern zurück an mich in schönen Stunden, lasst mich in Gedanken bei Euch sein. Der Herr hat mich gnädig von meinem Leiden erlöst, darum trauert nicht meinetwegen, sondern freut euch für mich, denn ich bin im Licht des Herrn. Als die Kraft zu Ende ging, war es kein Sterben, es war Erlösung. Gekämpft, gehofft und doch verloren. Weinet nicht, ich hab es überwunden, bin befreit von meiner Qual, doch lasset mich in stillen Stunden bei Euch sein so manches Mal. Was ich getan in meinem Leben, ich tat es nur für Euch. Weinet nicht, ihr meine Lieben, schwer war es für Euch und mich, Heilung war mir nicht beschieden, meine Kräfte reichten nicht, denn mein Leben war so schwer, tröstet Euch und weint nicht mehr. Weinet nicht an meinem Grabe, stört mich nicht in meiner Ruh, denkt was ich gelitten habe, eh ich schloss die Augen zu. Als die Kraft zu Ende ging, war’s kein Sterben, war’s Erlösung. Wenn wir Dir auch die Ruhe gönnen, ist doch voll Trauer unser Herz, Dich leiden sehen und nicht helfen können, war für uns der größte Schmerz. Zu Ende sind die Leidensstunden, Du schließt die müden Augen zu. Die schwere Zeit ist überwunden, wir gönnen Dir die ewige Ruh. Sie wär so gerne noch geblieben, doch Heilung war ihr nicht beschieden. Nun ruhe wohl, Du liebes Herz, Du hast den Frieden, wir den Schmerz. Du hast gesorgt, Du hast geschafft, bis Dir die Krankheit nahm die Kraft. Wie schmerzlich war’s, vor Dir zu stehen, dem Leiden hilflos zuzusehen. Das Schicksal setzte hart Dir zu, nun bist Du gegangen zur ewigen Ruh. Erlöst bist Du von allen Schmerzen, doch lebst Du weiter in unseren Herzen. Du warst so treu und herzensgut und musstest doch so lange leiden; doch jetzt ist’s Friede, Licht und Ruh, so schmerzlich auch das Scheiden. Im letzten Kampf Du unterlegen, gewiss ist Dir jetzt Gottes Segen, er wird Dich nehmen an der Hand und führen in sein Vaterland. Wenn die Kraft versiegt, die Sonne nicht mehr wärmt, dann ist der ewige Frieden eine Erlösung. Dein langes Leiden hat ein Ende, erlöst bist Du von dieser Qual, wir drücken Deine teuren Hände auf dieser Welt zum letzten Mal. Ruhe sanft nach ausgestand’nem Leiden, edle Tochter, Schwester, du! Und genieße die verdienten Freuden ungestört in ew’ger Himmelsruh. Ruhe sanft in kühler Erde, es quälen Dich nicht mehr Schmerz und Weh. So schlumm’re sanft und ohne Beschwerde, bis wir uns einstens wiederseh’n. Einschlafen dürfen, wenn man müde ist, und eine Last fallen lassen dürfen, die man lange getragen hat, das ist eine köstliche, wunderbare Sache. Hermann Hesse Sein Kind zu Grabe tragen, es ist ein Schmerz, kaum zu ertragen. Das Herz ist schwer, viele Fragen offen, doch auf Antwort bracht man nicht zu hoffen. Wir werden unser Kind nie vergessen, es hat immer unser Herz besessen. T R A U E R V E R S E 32 Kindstod / Tod von Jugendlichen Krankheit UERVERSE

33 T R A U E R V E R S E 3 Die Todesstunde kam zu früh, doch Gott, der Herr, bestimmte sie. Du warst so fröhlich und so gut. Du starbst so früh, wie weh das tut. Es ist so schwer, dies zu verstehen, dass wir Dich nie mehr wiedersehen. Du lässt uns jetzt allein zurück, Dein Weg war kurz, ein kleines Glück. Warst Du auch unser Sonnenschein, spielst Du nun mit den Engelein. Obwohl Du erst so kurz geboren, hat Gott Dich für sich auserkoren, er stieg herab von seinem Hügel und brachte Dir zwei kleine Flügel, denn als er seine Englein zählte, da merkte er, dass eines fehlte. Du musstest in der Jungendblüt vergeh’n und nur die Hoffnung auf das Wiederseh’n kann Deiner Eltern Schmerzen lindern und der Geschwister Tränen mindern. Vater, wenn die Mutter fraget, wo ist unser Liebling hin, um mich weinet, um mich klaget, sag’, dass ich im Himmel bin. Mutter, wenn der Vater weinet, trockne ihm die Tränen ab. Pflanzet, wenn die Sonne scheinet, eine Rose mir aufs Grab. Gottes Wille ist geschehen, unser Trost heißt Wiedersehen. Ach, es ist kaum zu fassen, so jung musst Du Dein Leben lassen. Zerstört ist unser ganzes Glück. Mein früher Tod, mein großes Glück, darum, meine Lieben, weinet nicht. Ich lebe noch und liebe Euch in Gottes schönem Himmelreich. Wen die Götter lieb haben, der stirbt jung. Plautus Vorbei für Dich ist aller Schmerz, schlaf wohl, Du liebes Vaterherz. Du hast in Deinem ganzen Leben das Beste nur für uns gegeben. Das einzig Wichtige im Leben sind Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen. Albert Schweitzer Der Kampf des Lebens ist zu Ende, vorbei ist aller Erdenschmerz, nun ruhen Deine fleißigen Hände, still steht Dein liebes Herz. Wir werden Dich nie vergessen. Ein gutes Herz hat aufgehört zu schlagen. Ganz still und leise, ohne ein Wort, gingst Du von Deinen Lieben fort, Du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still, doch unvergessen. Es ist so schwer, es zu verstehen, dass wir Dich niemals wiedersehen. Glückliche Jahre – voller Trauer, weil sie vorüber, voller Dankbarkeit, dass sie gewesen. In dem Moment, in dem man erkennt, dass den Menschen, den man liebt, die Kraft zum Leben verlässt, wird alles still. Wenn sich zwei Augen schließen und dieser Mund nicht mehr spricht, es ist so schwer zu sagen, ich begreif es einfach nicht. Wir trauern, dass wir sie/ihn verloren haben. Aber wir sind dankbar, dass sie/er bei uns war. Wir werden uns immer an Dich erinnern, auch wenn Du nicht mehr unter uns bist. Du hast gelitten manchen Schmerz, geduldig viel ertragen, Du warst das beste Mutterherz, in frohen und auch trüben Tagen. Wie sehr wir Dich vermissen, geliebte Mutter, Du, Du kannst es nicht mehr wissen, denn Du hast Gottes Ruh. Wer sie gekannt hat, weiß, was wir verloren haben. Wir werden Dich im Herzen tragen und in Gedanken viel noch fragen, Du bist so fern, doch immer nah die Zeit mit Dir war wunderbar. Ihr Leben war Arbeit, Sorge und Liebe für die Ihren, wir danken ihr für alles. Ach! Unser Vater lebt nicht mehr, der Platz in unserm Kreis ist leer. Er reicht uns nicht mehr seine Hand, der Tod zerriss das schöne Band. O, was der Vater uns gewesen, kann niemand fühlen und auch lesen. D’rum eingegraben wie in Erz, bleibt er in unserer Mitte Herz. Ruhe sanft nach schwerem Leiden, edle, gute Mutter, du! Und genieße Himmelsfreuden ungestört in ew’ger Ruh’. Das Bewusstsein eines erfüllten Lebens und die Erinnerung an viele gute Stunden sind das größte Glück auf Erden. Cicero Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können. Dietrich Bonhoeffer Abschied von den Eltern Erinnerung /Memoriam TRAUERVE

34 34 T R A U E R V E R S E Alles hat seine Zeit, es gibt eine Zeit der Freude, eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, eine Zeit der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung. Das Sichtbare ist vergangen, es bleiben die Liebe und die Erinnerung. Ein Mensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr. Erinnerung ist das, was bleibt. Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten. Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren. Gedanken – Augenblicke, sie werden uns immer an Dich erinnern und uns glücklich und traurig machen und Dich nie vergessen lassen. … und immer sind da Spuren Deines Lebens, Bilder, Augenblicke und Gefühle, die uns an Dich erinnern und uns glauben lassen, dass Du bei uns bist. Wenn Du an mich denkst, erinnere Dich an die Stunde, in welcher Du mich am liebsten hattest. Rainer Maria Rilke Was bleibt, ist die Erinnerung an Liebe und Geborgenheit. Du hast viele Spuren der Liebe und Fürsorge hinterlassen, und die Erinnerung an all das Schöne mit Dir wird stets in uns lebendig sein. Nach dem Tod eines lieben Menschen verliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte schöne Zeit. Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile, einige blieben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen. Ich werde Dich immer in Erinnerung behalten. Geliebt und unvergessen. Nun ist bereits ein Jahr entschwunden, seit Du von uns geschieden bist, aufs Neue blutet heut die Wunde, die nur durch Zeit zu heilen ist. So ruhe sanft und ohne Sorgen, wir müssen unseren Weg noch gehen, nach jeder Nacht folgt auch ein Morgen, bis wir dereinst uns wiedersehen. Ihr sollt nicht um mich weinen. Ich habe ja gelebt. Der Kreis hat sich geschlossen, der zur Vollendung strebt. Glaubt nicht, wenn ich gestorben, dass wir uns ferne sind. Leuchtende Tage – nicht weinen, wenn sie vorüber, lächeln, dass sie gewesen sind. Man stirbt nicht, wenn man in den Herzen der Menschen weiterlebt, die man verlässt. Wenn Ihr mich sucht, sucht mich in Euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in Euch weiter. Wir werden uns wiedersehen und unser Herz wird sich freuen und unsere Freude wird ewig dauern. Versuch’s zu glauben, dass jedes End zu neuem Anfang se hinwend, dass des, was guat is, net vergeht und dass am End as Leben steht! Helmut Zöpfl Die vor mir gegangen sind, sehe ich nun wieder. Die nach mir kommen, werde ich erwarten und begrüßen. Eines Menschen Heimat ist auf keiner Landkarte zu finden, nur in den Herzen der Menschen, die ihn lieben. Hoffnung UERVERSE

M U S T E R - T E X T 35 Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande als flöge sie nach Haus... Joseph von Eichendorff

TRAUERPORTAL 36 Online-Portal Trauer: trauer.idowa.de Hier können Hinterbliebene, Familie und Freunde weltweit Anteil nehmen am Tod eines Menschen. Im Trauerportal werden die Traueranzeigen unserer Printausgaben online veröffentlicht. So können auch Menschen erreicht werden, die nicht vor Ort sind oder keine Zeitung haben. Das Trauerportal verfügt über eine Suchfunktion, mit deren Hilfe Traueranzeigen aus unseren Titeln gefunden werden können. Traueranzeigen können per E-Mail versendet werden. 1 Attenkofer MED I ENGRUPPE TRAUERANZEIGEN in der Tageszeitung trauer.idowa.de

VERBREITUNGSKARTE Vilshofen Eging am See A 92 A 92 A 3 A 3 A 3 A 93 B 388 B 11 München Passau 106 103 105 104 111 114 108 107 110 Waldmünchen Bad Kötzting Viechtach Schönthal Thanstein Winklarn Teunz Weiding Stadtlern Nemanice Vlkanov Postřekov Klenči p. Č. Poběžovice Mrakov Babylon Česká Kubice Všeruby Nemčice Koloveč Pocinovice Janovice Poleň Dolany Bezděkov Stražov Dešenice Kout na Šumavě Zahorany Draženov Blizejov Rybnik Altendorf Schwarzach b. Nabburg Dieterskirchen Schwarzhofen Arnschwang Runding Rimbach Grafenwiesen Blaibach Miltach Zandt Loitzendorf Konzell Stallwang Rattiszell Ascha Falkenfels Wiesenfelden Mitterfels Haibach Haselbach Neukirchen Perasdorf Schwarzach Moos Buchhofen Oberpöring Wallerfing Künzing Niederalteich Aholming Hengersberg Auerbach Grattersdorf Hunding Lalling Schaufling Grafling Offenberg Metten Schöllnach Außernzell Iggensbach Otzing Wallersdorf Pilsting Irlbach Mariaposching Stephansposching Straßkirchen Aiterhofen Ndr.- winkling Windberg Parkstetten Kirchroth Atting Rattenberg Chamerau Hohenwarth Eschlkam Neukirchen b. Hl. Blut Arrach Lam Lohberg Arnbruck Böbrach Geiersthal Kollnburg Sankt Englmar Zachenberg Gotteszell Achslach Teisnach Patersdorf Ruhmannsfelden Prackenbach Drachselsried Weiding Waffenbrunn Willmering Pemfling Stamsried Pösing Walderbach Wald Zell Falkenstein Rettenbach Brennberg Altenthann Bernhardswald Wenzenbach Zeitlarn Regenstauf Donaustauf Bach a. d. Donau Wiesent Riekofen Mintraching Köfering Obertraubling Pfatter Mötzing Sünching Aufhausen Hagelstadt Alteglofsheim Teugn Thalmassing Bad Abbach Pentling Sinzing Lappersdorf Pielenhofen Pettendorf Deuerling Painten Ihrlerstein Essing Altmannstein Mindelstetten Pfakofen Hausen Saal a. d. Donau Herrngiersdorf Rohr i. NB Wildenberg Train Aiglsbach Attenhofen Au i. d. Hallertau Wolnzach Attenkirchen Wolfersdorf Kirchdorf a. d. Amper Schweitenkirchen Rudelzhausen Kirchdorf Biburg Münchsmünster Siegenburg Neufahrn i. NB Bayerbach b. Ergoldsbach Tegernheim Barbing NEUTRAUBLING Reichenbach Steinberg Bodenwöhr Wackersdorf Schwarzenfeld Stulln Fensterbach Schmidgaden Bruck i. d. Opf. Neukirchen-Balbini Michelsneukirchen Schorndorf Traitsching Gleisenberg Treffelstein Tiefenbach Rötz Furth i. Wald Cham Wörth a. d. Donau Straubing Geiselhöring Schierling Langquaid Mainburg Ergoldsbach Dingolfing Plattling Deggendorf Osterhofen Landau a. d. Isar Landshut Vilsbiburg Moosburg a. d. Isar Erding Neufahrn b. Freising Freising Abensberg Neustadt a . d. Donau Vohburg a. d. Donau Geisenfeld Kehlheim Dorfen Eggenfelden Rottenburg a. d. Laaber MallersdorfPfaffenberg Bogen Regensburg Roding B 11 B 15 B 299 B 299 B 300 B 16 B 301 B 299 B 388 113 109 Oberschneiding Perkam Feldkirchen Salching Leiblfing Laberweinting Postau Wörth a. d. Isar Essenbach Weihmichl Altdorf Eching Kumhausen Tiefenbach Vilsheim Kirchberg Wartenberg Langenpreising Langenbach Marzling Zolling Haag a. d. Amper Steinkirchen Fraunberg Berglein Eisting Inning a. Holz Buch a. Erlbach Altfrauenhofen Geisenhausen Adlkofen Ergolding Kröning Gerzen NeumarktSankt Veit Töging Frontenhausen Marklkofen Malgersdorf Simbach Arnstorf Roßbach Eichendorf Loiching Gottfrieding Moosthenning Mengkofen Mamming Niederviehbach Reisbach Aham Furth Gammelsdorf Mauern Bruckberg Wang Hörgertshausen Nandlstadt Hohenthann Pfeffenhausen Obersüßbach Volkenschwand Weng Rain Aholfing Ndr.- Aichbach Taufkirchen (Vils) Hohenpolding Neufrauenhofen Baierbach Velden Wurmsham Schönberg Oberbergkirchen Bodenkirchen Egglkofen Gangkofen Schalkham Buchbach Schwindegg Bockhorn Oberding Hallbergmoos Kranzberg Allershausen Moosinning Regen Zwiesel Zelezna Ruda Nyrsko Domazlice Kdyně Švihov Neunburg vorm Wald Schwandorf Nittenau MaxhütteHaidhof Teublitz Dietfurt a. d. Altmühl Riedenburg Oberviechtach Schönsee Geratskirchen Unterdietfurt Massing Rimbach Falkenberg Schönau Johanneskirchen Dietersburg Mitterskirchen Erlbach Reischach Perach Wurmannsquick Pleiskirchen Erharting Mettenheim Lohkirchen Niederbergkirchen Niedertaufkirchen Zangberg Winhöring Egglham Beutelsbach Aidenbach Aldersbach Hofkirchen Haarbach Ortenburg Innernzell Kirchdorf i. Wald Kirchberg Bischofsmais Rinchnach Langdorf Bodenmais Lindberg Bayerisch Eisenstein Pförring B 11 B 299 B 388 B 588 B 20 B 20 B 11 B 533 B 8 B 85 B 85 B 20 A 93 B 85 A 93 A 93 B 15 B 85 B 16 26 22 B 20 E 53 Loucim Hemau Eching Nittendorf Zenting Schöfweg München Passau Nielsen IV/ Bayern Augsburg Landshut Straubing Regensburg Bayreuth Würzburg Nürnberg TITEL Straubinger Tagblatt mit Bogener Zeitung Allgemeine Laber-Zeitung Donau-Post mit Regensburger Zeitung Kötztinger Zeitungmit Viechtacher Anzeiger Landauer Zeitung Dingolfinger Anzeiger Plattlinger Anzeiger mit Donau-Anzeiger Chamer Zeitung Straubinger Block Landshuter Zeitungmit Moosburger Zeitung und Rottenburger Anzeiger Hallertauer Zeitung Vilsbiburger Zeitung Landshuter Block Gesamtausgabe AUSGABE 103 104 105 106 107 108 109 110 102 111 113 114 124 101

NOTIZEN 38

Darüber hinaus sind bei Abschlüssen Preisminderungsansprüche ausgeschlossen, wenn der Verlag dem Auftraggeber von dem Absinken der Auflage so rechtzeitig Kenntnis gegeben hat, dass dieser vor Erscheinen der Anzeige vom Vertrag zurücktreten konnte. 18. Bei Ziffernanzeigen wendet der Verlag für die Verwahrung und rechtzeitige Weitergabe der Angebote die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns an. Einschreibebriefe und Eilbriefe auf Ziffernanzeigen werden nur auf dem normalen Postweg weitergeleitet. Die Eingänge auf Ziffernanzeigen werden vier Wochen aufbewahrt. Zuschriften, die in dieser Frist nicht abgeholt sind, werden vernichtet. Wertvolle Unterlagen sendet der Verlag zurück, ohne dazu verpflichtet zu sein. Dem Verlag kann einzelvertraglich als Vertreter das Recht eingeräumt werden, die eingehenden Angebote anstelle und im erklärten Interesse des Auftraggebers zu öffnen. Briefe, die das zulässige Format DIN A4 (Gewicht 100 g) überschreiten sowie Waren-, Bücher-, Katalogsendungen und Päckchen sind von der Weiterleitung ausgeschlossen und werden nicht entgegengenommen. Eine Entgegennahme und Weiterleitung kann jedoch ausnahmsweise für den Fall vereinbart werden, dass der Auftraggeber die dabei entstehenden Gebühren/Kosten übernimmt. Die Chiffregebühr wird als Verwaltungspauschale erhoben auch wenn keine Offerten eingehen. Versand der Chiffreunterlagen 2-mal wöchentlich. 19. Druckvorlagen werden nur auf besondere Anforderung an den Auftraggeber zurückgesandt. Die Pflicht zur Aufbewahrung endet drei Monate nach Ablauf des Auftrages. 20. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist bei Klagen Gerichtsstand der Sitz des Verlages. Soweit Ansprüche des Verlages nicht im Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich der Gerichtsstand bei Nicht-Kaufleuten nach deren Wohnsitz. Ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Auftraggebers, auch bei Nicht-Kaufleuten, im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz des Verlages vereinbart. a) Bei Änderung der Anzeigenpreise treten die neuen Bedingungen auch bei laufenden Aufträgen sofort in Kraft. b) Die Werbungsmittler und Werbeagenturen sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit dem Werbungstreibenden an die Preisliste des Verlages zu halten. Die vom Verlag gewährte Mittlungsvergütung darf an die Auftraggeber weder ganz noch teilweise weitergegeben werden. c) Für die Gesamtausgabe sowie für die Einzelausgaben sind gesonderte Abschlüsse zu tätigen. Einzeldispositionen für Einzelausgaben werden im Rahmen eines für die Gesamtausgabe vorliegenden Abschlusses rabattiert, zählen jedoch nicht zu dessen Erfüllung. Ab 150.000 mm ist Einzelkalkulation unter bestimmten Umständen möglich. Für die Gewährung eines Konzernrabattes für Tochtergesellschaften ist der schriftliche Nachweis einer mehr als 50-prozentigen Kapitalbeteiligung erforderlich. Der Verlag gewährt Konzernrabatt nur bei privat-wirtschaftlich organisierten Zusammenschlüssen. Dies gilt nicht für den Zusammenschluss verschiedener selbstständiger hoheitlicher Organisationen oder bei Zusammenschlüssen, bei denen Körperschaften des Öffentlichen Rechts beteiligt sind. d) Der Verlag wendet bei Entgegennahme und Prüfung der Anzeigentexte die geschäftsübliche Sorgfalt an, haftet jedoch nicht, wenn er von den Auftraggebern irregeführt oder getäuscht wird. Eine Haftung ist auch ausgeschlossen, wenn eine nicht sofort erkennbare Täuschung durch Unberechtigte vorliegt. Durch die Erteilung eines Anzeigenauftrages verpflichtet sich der Inserent, die Kosten der Veröffentlichung einer Gegendarstellung, die sich auf tatsächliche Behauptungen der veröffentlichten Anzeige bezieht, zu tragen, und zwar nach Maßgabe des jeweils gültigen Anzeigentarifs. In jedem Fall haftet der Auftraggeber von Anzeigen und Beilagen für Weiterungen und Schädigungen, die sich für den Verlag, insbesondere auf Grund presserechtlicher Vorschriften, aus dem Inhalt ergeben können. Bei fehlerhaften Wiederholungsanzeigen wird kein Nachlass oder Ersatz gewährt, wenn der Besteller nicht vor der nächsten Einschaltung auf den Fehler hinweist. e) Ein Ausschluss von Anzeigen- und Beilagenaufträgen von Mitbewerbern kann weder für eine bestimmte Ausgabe noch für einen bestimmten Zeitraum zugesichert werden. f) Abbestellungen und Änderungen müssen schriftlich erfolgen und spätestens zum Anzeigenschlusstermin der betreffenden Ausgabe dem Verlag vorliegen. Bei telefonisch aufgegebenen Anzeigen bzw. bei telefonisch veranlassten Änderungen oder mangelhaften Unterlagen übernimmt der Verlag keine Haftung für die Richtigkeit der Wiedergabe. Für rechtzeitige Lieferung des Textes ist der Werbungtreibende verantwortlich. Für nicht oder nicht rechtzeitig veröffentlichte Anzeigen leistet der Verlag keinen Schadensersatz. g) Satzkosten für rechtzeitig abbestellte Anzeigen stellt der Verlag in Rechnung. Rückzuzahlende Anzeigenbeträge werden um diese Satzkosten gekürzt. h) Der Anspruch auf rückwirkenden Nachlass erlischt, wenn er nicht innerhalb von drei Monaten nach Ablauf der Abschluss- vereinbarung geltend gemacht wird. i) Der Verlag ist unter wichtigen Umständen berechtigt, auch während der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das Erscheinen der Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen, ohne dass hieraus dem Auftraggeber irgendwelche Ansprüche gegen den Verlag erwachsen. Bei neuen Geschäftsverbindungen oder bei Zahlungsverzug behält sich der Verlag das Recht vor, die Veröffentlichung der Anzeigen und Beilagen von der Vorauszahlung abhängig zu machen. j) Anzeigen- und Beilagenaufträge von Einzelhandel, Handwerk und von gewerblichen Unternehmen, die im Verbreitungsgebiet ansässig sind, dazu zählen auch selbstständig werbende Filialbetriebe und Zweigniederlassungen, werden über Werbungsmittler zum Grundpreis angenommen und verprovisioniert. Ein Provisionsanspruch besteht nur dann, wenn der Werbungsmittler alle mit der Auftragsabwicklung zusammenhängenden Arbeiten selbst durchführt. k) Für Sonderveröffentlichungen (Beilagen und Kollektive) können abweichende Preise festgelegt werden. Der Verlag behält sich ferner das Recht vor, fehlerhafte Abrechnungen innerhalb von sechs Monaten nach Rechnungsstellung zu berichtigen. Er behält sich auch das Recht vor, Inserate aus umbruchtechnischen oder anderen Gründen in mehr als den bestellten Ausgaben zu veröffentlichen. l) Platzierungswünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Dies gilt insbesondere für Anzeigen, die auf einer rechten Seite platziert werden sollen. Hier spielen für die Vergabe u. a. der Gesamtumfang und die Anzahl der zu platzierenden Anzeigen eine wesentliche Rolle. Die Platzierung ist daher nicht als Leistungsbestandteil zu sehen, eine etwaige Nichterfüllung des Platzierungswunsches berechtigt nicht zur Preisminderung. m) Anzeigen, die in den Anzeigenblättern kombiniert mit den Zeitungstiteln erscheinen, werden mit dem Zeitungsabschluss rabattiert, zählen aber nicht zum Abschlussvolumen. n) Der Verlag darf Anzeigen auch ohne Rücksprache mit dem Auftraggeber im Internet veröffentlichen. o) Digitale Druckunterlagen müssen den Erfordernissen des Verlages vollständig entsprechen. Für Abweichungen von Verlagserfordernissen, fehlerhafte Dateien, fehlende Auftragsunterlagen und Andrucke sowie für die fehlerhafte Übermittlung via ISDN, Internet, etc. übernimmt der Verlag keine Haftung, es sei denn bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verlages, seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. p) Für Online-Aufträge gelten die AGB’s von Idowa-Online: www.idowa.de/agb Datenschutz: Für die Verarbeitung personenbezogener Daten natürlicher Personen gelten die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der EU-DSGVO und des BDSG neu. Unsere Datenschutzerklärung sowie Informationen über die Betroffenenrechte nach Art. 13 EU-DSGVO sind unter www.idowa.de/datenschutz abrufbar. Zusätzliche Geschäftsbedingungen des Verlages Allgemeine Geschäftsbedingungen für Anzeigen und Fremdbeilagen in Zeitungen und Zeitschriften 1. „Anzeigenauftrag" im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungstreibenden oder sonstigen Inserenten in einer Druckschrift zum Zweck der Verbreitung. 2. Anzeigen sind im Zweifel zur Veröffentlichung innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzurufen. Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln, sofern die erste Anzeige innerhalb der in Satz 1 genannten Frist abgerufen und veröffentlicht wird. 3. Bei Abschlüssen ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb der vereinbarten bzw. der in Ziffer 2 genannten Frist auch über die im Auftrag genannte Anzeigenmenge hinaus weitere Anzeigen abzurufen. 4. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten. Die Erstattung entfällt, wenn die Nichterfüllung auf höherer Gewalt im Risikobereich des Verlages beruht. 5. Bei der Errechnung der Abnahmemengen werden Text-Millimeterzeilen dem Preis entsprechend in Anzeigen-Millimeter umgerechnet. 6. Aufträge für Anzeigen und Fremdbeilagen, die erklärtermaßen ausschließlich in bestimmten Nummern, bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der Druckschrift veröffentlicht werden sollen, müssen so rechtzeitig beim Verlag eingehen, dass dem Auftraggeber noch vor Anzeigenschluss mitgeteilt werden kann, wenn der Auftrag auf diese Weise nicht auszuführen ist. Rubrizierte Anzeigen werden in der jeweiligen Rubrik abgedruckt, ohne dass dies der ausdrücklichen Vereinbarung bedarf. 7. Textteil-Anzeigen sind Anzeigen, die mit mindestens drei Seiten an den Text und nicht an andere Anzeigen angrenzen. Anzeigen, die auf Grund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als solche vom Verlag mit dem Wort „Anzeige“ deutlich kenntlich gemacht. 8. Der Verlag behält sich vor, Anzeigenaufträge - auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses – und Beilagenaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen des Verlages abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren Veröffentlichung für den Verlag unzumutbar ist. Dies gilt auch für Aufträge, die bei Geschäftsstellen, Annahmestellen oder Vertretern aufgegeben werden. Beilagenaufträge sind für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteils der Zeitung oder Zeitschrift erwecken, werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines Auftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt. Werben Beilagen für zwei oder mehrere Firmen, werden sie wie zwei oder mehrere Beilagen berechnet. 9. Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen oder der Beilagen ist der Auftraggeber verantwortlich. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Druckunterlagen fordert der Verlag unverzüglich Ersatz an. Der Verlag gewährleistet die für den belegten Titel übliche Druckqualität im Rahmen der durch die Druckunterlagen gegebenen Möglichkeiten. 10. Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem, unrichtigem oder bei unvollständigem Abdruck der Anzeige Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Lässt der Verlag eine ihm hierfür gestellte angemessene Frist verstreichen oder ist die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei, so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder Rückgängigmachung des Auftrages. Schadenersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind - auch bei telefonischer Auftragserteilung - ausgeschlossen; Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind beschränkt auf Ersatz des vorhersehbaren Schadens und auf das für die betreffende Anzeige oder Beilage zu zahlende Entgelt. Dies gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Verlegers, seines gesetzlichen Vertreters und seines Erfüllungsgehilfen. Eine Haftung des Verlages für Schäden wegen des Fehlens zugesicherter Eigenschaften bleibt unberührt. Im kaufmännischen Geschäftsverkehr haftet der Verlag darüber hinaus auch nicht für grobe Fahrlässigkeit von Erfüllungsgehilfen; in den übrigen Fällen ist gegenüber Kaufleuten die Haftung für grobe Fahrlässigkeit dem Umfang nach auf den voraussehbaren Schaden bis zur Höhe des betreffenden Anzeigenentgelts beschränkt. Reklamationen müssen – außer bei nicht offensichtlichen Mängeln - innerhalb von vier Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend gemacht werden. 11. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die ihm innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzuges gesetzten Frist mitgeteilt werden. 12. Sind keine besonderen Größenvorschriften gegeben, so wird die nach Art der Anzeige übliche, tatsächliche Abdruckhöhe der Berechnung zu Grunde gelegt. 13. Falls der Auftraggeber nicht Vorauszahlung leistet, wird die Rechnung sofort, möglichst aber 14 Tage nach Veröffentlichung der Anzeige, übersandt. Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen vom Empfang der Rechnung an laufenden Frist zu bezahlen, sofern nicht im einzelnen Fall eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist. Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste gewährt. 14. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie die Einziehungskosten berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zurückstellen und/oder für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt, auch während der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen. 15. Der Verlag liefert mit der Rechnung auf Wunsch einen Anzeigenbeleg. Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrages werden Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder vollständige Belegnummern geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheinigung des Verlages über die Veröffentlichung und Verbreitung der Anzeige. 16. Kosten für die Anfertigung bestellter Druckunterlagen sowie für vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretende erhebliche Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen hat der Auftraggeber zu tragen. 17. Aus einer Auflagenminderung kann bei einem Abschluss über mehrere Anzeigen ein Anspruch auf Preisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt des mit der ersten Anzeige beginnenden Insertionsjahres die in der Preisliste oder auf andere Weise genannte durchschnittliche Auflage oder – wenn eine Auflage nicht genannt ist - die durchschnittlich verkaufte (bei Fachzeitschriften gegebenenfalls die durchschnittlich tatsächlich verbreitete) Auflage des vergangenen Kalenderjahres unterschritten wird. Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigender Mangel, wenn sie bei einer Auflage bis zu 50.000 Exemplaren 20 v. H., bei einer Auflage bis zu 100.000 Exemplaren 15 v. H., bei einer Auflage bis zu 500.000 Exemplaren 10 v. H., bei einer Auflage über 500.000 Exemplaren 5 v. H. beträgt.

RkJQdWJsaXNoZXIy MTYzMjU=