TUM Campus Straubing: Neubau Nachhaltige Chemie

Technische Universität München Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit Triff den Campus Straubing online Nächstes Info-Webinar zu unseren Bachelor-Studiengängen: 3. November, 18 Uhr · go.tum.de/700307 cs.tum.de 4 5 Neues Lehr- und Forschungsgebäude für Nachhaltige Chemie Das Staatliche Bauamt Passau hat den Neubau des Lehr- und Forschungsgebäu- des für Nachhaltige Chemie in Straubing fertiggestellt und im Juli 2021 an die Technische Universität München, Cam- pus Straubing, zur Nutzung übergeben. Seither hat der Campus Straubing für Bio- technologie und Nachhaltig- keit den Neubau bezogen und schrittweise in Betrieb ge- nommen. Am 14. Oktober wird das neue Lehr- und For- schungsgebäude im Beisein des Bayerischen Ministerprä- sidenten Dr. Markus Söder so- wie Bauministerin Kerstin Schreyer und Wissenschafts- minister Bernd Sibler offiziell eröffnet. Mit dem Neubau er- hält der Campus Straubing auf rund 4200 Quadratmeter Nutzfläche die dringend be- nötigten Forschungslabore und Büroräume, Ausbil- dungslabore, Seminarräume sowie einen teilbaren Hörsaal für 300 Personen, in denen künftig fünf Professuren im Bereich der chemischen Bio- technologie experimentell ar- beiten und lehren können. Zur Erholung und Stärkung in den Pausen stehen eine Ca- feteria und weitläufige Ter- rassen mit attraktiven Ausbli- cken auf Straubing und die Donauauen zur Verfügung. Der langgestreckte Neubau der Nachhal- tigen Chemie an der Uferstraße gliedert sich in zwei Bereiche: Westlich (links) des zentralen Hauptzu- gangs der große Hör- saal mit Seminarräu- men, Cafeteria und Büroräumen, östlich der Eingangszone die Forschungs- und Aus- bildungslabore, Semi- narbereiche und die Technikzentrale. Foto: Herbert Stolz Im Labortrakt stehen rund 100 Arbeitsplät- ze in Forschungs- und Ausbildungslaboren zur Verfügung. Ein teilbarer Hörsaal mit ansteigendem Ge- stühl bietet Platz für bis zu 300 Personen. Blick auf den Neubau von Nordwesten mit dem Hörsaalanbau und vorgelagerten Terrassen auf Ebene der aufgestän- derten Plattform. Außen- und Innenansichten Das Treppenhaus mit eigenem Stil. Holz, Glas und Beton werden zu einer Ein- heit. Fotos: Herbert Stolz www.rumausbau.apleona.com

RkJQdWJsaXNoZXIy MTYzMjU=