Azubis 2021

Bayerisches Rotes Kreuz Anschrift Kontakdaten Kreisverband Deggendorf Postfach 1225 Telefon: 0991/3604-0 Körperschaft des öffentlichen Rechts Wiesenstr. 8 Fax: 0991/3604-199 Kreisgeschäftsführer Gerhard Gansl 94469 Deggendorf Facebook: www.facebook.com/brkkvdeggendorf Online-Bewerbung: meinplusimjob.de Internet: www.brk-deggendorf.de #Ausbildung beim BRK Unter Anleitung erfahrener Kollegen Bayerisches Rotes Kreuz begrüßt 30 neue Auszubildende und verabschiedet Absolventen Plattling. (cbo) Ein Höhepunkt im Kalenderjahr – so bezeich- net der Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK), Gerhard Gansl, den Start- tag der neuen Auszubildenden im Josefsaal im BRK Plattling. Insgesamt 30 neue Lehrlinge begannen am 1. September in den verschiedenen Einrich- tungen des BRK im Landkreis Deggendorf ihre Ausbildung. Auch in diesem Jahr lief die Begrüßungszeremonie anders ab, was der Corona-Pandemie geschuldet war. So fand das Kennenlernen im kleinen Kreis, unter Einhaltung der 3G-Regeln und geltendemHygienekonzept statt. Allerdings gab es auch in diesem Jahr wieder eine kleine Schultüte für die Anwärter. Das BRK ist eine Organisation, die aufgebaut ist auf der Ehren- amtlichkeit der Menschen und arbeitet nach den Grundsätzen seines Gründers Henry Dunant: Menschlichkeit, unparteilich, neutral, freiwillig, universal, un- abhängig und einheitlich. Doch die Kernaufgabe, Menschen zu helfen, kann nur erfüllt werden, wenn Ehren- und Hauptamt Hand in Hand zusammenarbei- ten. 13 Männer und Frauen wer- den, über einen Zeitraum von drei Jahren, zu Pflegefachkräf- ten und 12 zu Pflegefachhelfern ausgebildet. In der Kinder- krippe absolviert eine junge Frau das Vorpraktikum zur Erzieherin. Ab dem 1. Oktober beginnen zwei Frauen und zwei Männer die Ausbildung zum Notfallsanitäter. Bei derzeit 890 Mitarbeitern im BRK-Kreisver- band mit 72 Auszubildenden entspricht die Ausbilderquote 8,09 Prozent. Die Ausbildung in den verschiedenen Bereichen sind von großer Bedeutung und eine wichtige Investition in die Zukunft, wie Gansl betonte. Bei der Veranstaltung wurden aber auch 13 Auszubildende zu Altenpflegekräften, elf Auszu- bildende zu Pflegefachhelfern und vier Auszubildende im Rettungsdienst verabschiedet. Für einen herausragenden Abschluss wurden Cornelia Hösl-Jaida und Antonia Hoff- mann geehrt. „Sich für einen Beruf in unse- rer Branche zu entscheiden ist mutig und dafür danke ich Ihnen allen“, sagte der Kreisge- schäftsführer. Schließlich gelte es, besonders am Anfang der Ausbildung, sich einigen unan- genehmen Herausforderungen zu stellen. Doch unter der Pra- xisanleitung und mit der Unter- stützung erfahrener Kollegen sei auch diese Aufgabe zu meistern. Stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbands und Bezirksrätin Margret Tuchen, sprach ebenso ein großes Lob an die jungen Männer und Frauen aus und wünschte ihnen für die Ausbil- dung alles Gute. „Entscheidend ist am Ende, dass man Glück und Freude an dem findet was man tut“, sagte Tuchen. Auch Personalratsvorsitzen- der Christian Gürster sprach den Lehrlingen gut zu. „Die ganze Welt steht euch offen, ihr müsst die Chancen und Möglichkeiten nur nutzen. Des- halb stellt ganz viele Fragen und fallt positiv auf“, sagte er in seiner Rede. Und sollte es Schwierigkeiten geben, sind die Azubis nicht alleine, wie Andrea Schuster von der Jugend- und Auszubildendenvertretung er- klärte. „Vor allem der Anfang wird hart werden, aber auf Eurem Weg lernt ihr Freunde und Vertraute kennen, die Euch unterstützen. Und wir von der Auszubildendenvertretung sind rund um die Uhr für Euch da. Also bleibt stark und am Ball, denn am Ende lohnt es sich und ihr werdet stolz auf Euch sein“, meinte Schuster. Höhen und Tiefen gehören zur Ausbildung dazu, „aber es gibt kein größeres Lob für seine Arbeit, als lachen- de und zufriedene Menschen“, wie Kreisgeschäftsführer Gansl sagte. Als Gäste begrüßte Gerhard Gansl Bezirksrätin Margret Tu- chen, Personalratsvorsitzenden Christian Gürster, Vertreterin der Auszubildenden Andrea Schuster, stellvertretenden BRK-Kreisgeschäftsführer Flo- rian Seidl sowie die Leitung der verschiedenen Einrichtungen und Bereiche. Kreisverband Deggendorf Die neuen Schüler des BRK starten nun in ihre Ausbildung. Foto: Cornelia Bottke

RkJQdWJsaXNoZXIy MTYzMjU=