Haustierforum

Das Pferd – ein Gewinn für Mensch und Natur „Netzwerk Pferd“ – eine Lobby fürs Pferd und Ansprechpartner für alle Pferdefreunde Hinter dem „Netzwerk Pferd“ verbirgt sich eine Gruppe von Pferdefreunden mit dem gemeinsamen Ziel, den Wert des Pferdes für den Menschen und die Gesellschaft bekannter, sichtbarer und erlebbarer zu machen. In unserer modernen Gesell- schaft werden Pferde leider oft nur noch als Sportgeräte wahrgenommen und deren Lebensraum zunehmend eingeschränkt. Dem wollen wir entgegentreten. Wer sich im „Netzwerk Pferd“ engagieren möchte ist uns herzlich willkommen. Wir verstehen uns als offene Gemeinschaft von Menschen, die in irgendeiner Weise Pferde mögen. Um dazuzugehören müs- sen Sie kein Pferd besitzen, nicht reiten können oder in anderer Weise mit Pferden zu tun haben. Uns sind auch Menschen willkommen, denen es bereits Freude be- reitet, Pferde auf der Weide zu sehen oder Menschen, für die Pferde schlicht faszinie- rende Geschöpfe sind. Sie finden bei uns Menschen mit viel Er- fahrung rund ums Pferd, die in ihrem Fach- bereich Rede und Antwort stehen können. Im Bereich Umweltschutz – der uns sehr wichtig ist – arbeiten wir mit den Fachleu- ten des Landesbundes für Vogelschutz und dem Landschaftspflegeverband zu- sammen. Unser Ziel ist es, weitere Fach- leute für unsere Arbeit zu gewinnen und von deren Wissen profitieren zu können. „Netzwerk Pferd“ – Wie sind wir organisiert? Das „Netzwerk Pferd“ ist eine Initiative die Anfang 2018 von den Pferdefreunden Straubing ins Leben gerufen wurde. Wir hoffen, in den nächsten Jahren weiter wachsen und möglichst viele Menschen erreichen zu können. Da wir ein Netzwerk und kein Verein sind, gibt es bei uns keinen Aufnahmeantrag, keine Kündigungsfristen und auch keine Gebühren oder Mitgliedsbeiträge. Wenn Sie sich im „Netzwerk Pferd“ engagieren wollen genügt es sich als Mitglied, Unter- stützer, Freund oder stiller Förderer unse- rer Initiative zu den gemeinsamen Zielen zu bekennen und diese im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten zu unterstüt- zen. Ein wichtiger Bereich, in dem wir uns en- gagieren, ist das Tierwohl. „Wer dem Pferd die Freiheit nimmt, trägt die Verantwortung für dessen Wohlergehen.“ Mehr als 5.000 Jahre war das Pferd für den Men- schen ein treuer Begleiter und wertvolles Arbeitstier. Heute sind Pferde oft nur noch Sportgeräte oder bes- tenfalls Partner für die Freizeitgestaltung des Menschen. Damit einher geht für das von Natur aus die Weite liebende Step- pentier meist ein lebenslanges fremdbe- stimmtes Leben auf beengtem Raum. In- dem der Mensch die Freiheit des Pferdes und damit dessen Lebensgrundlagen ein- schränkt, trägt er die Verantwortung für das Wohlergehen des Pferdes. Wir wollen alle Pferdefreunde darauf vorbereiten und darin unterstützen, diese Verantwortung gegenüber dem Pferd zu übernehmen. Wir vermitteln Ihnen, was für Pferde wichtig ist und was Sie getrost weglassen können. Denn was für das Pferd wichtig ist, ergibt sich aus der Natur des Pferdes und nicht aus den Vorstellungen des Menschen. Viele Missverständnisse und Schwierigkeiten in der Beziehung zwi- schen Mensch und Pferd haben hier ihren Ursprung. Nur eine stressfreie, von gegen- seitigem Vertrauen geprägte Beziehung ist die Basis für eine dauerhafte Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd, in der beide wachsen und reifen können. Wir beraten, unterstützen oder helfen gerne in den Bereichen: · artgerechte Pferdehaltung (Unterbrin- gung, Fütterung, Pflege, Versorgung ge- sundheitlich eingeschränkter Pferde) · respektvoller Umgang mit Pferden · pferdegerechte Bewegung und Reiten von Pferden ANZEIGE Foto: Fabienne mit Cirque du Soleil, privat T I ERHI L FE WE IDING E .V. Tel. 0172/8576154 · www.tierhilfe-weiding.de Unsere Tiere suchen ein liebevolles Plätzchen. Buddy: Der zweijährige Mischlingsrüde Buddy ist ein ty- pischer Junghund, der einfach nur gefallen will, seinem Alter entsprechend aktiv und teilweise noch etwas stürmisch ist. Er kennt andere Hunde, Katzen, Geflügel und weitere Klein- tiere. Kinder im Haushalt sind kein Problem, sie sollten ledig- lich schon etwas „standhaft“ sein. Er zeigt sich als beson- ders aufmerksamer und lernfreudiger Hund. Wer möchte dem lieben Kerl mit dem treuen Blick ein Zuhause geben? Sandy: Die 8-jährige Terriermix-Hündin Sandy ist ca. kniehoch und einfach nur eine ganz liebe Hundeseele. Sie kommt prima mit Artgenossen zurecht, kennt Kinder und freut sich über jede Aufmerksamkeit. Anfangs ist sie manch- mal etwas schüchtern gegenüber Fremden, was sich aber binnen paar Minuten legt und dann kann sie gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen. Katzen sollten im neuen Zu- hause nicht wohnen, die mag sie nämlich nicht so gerne. Wer hat ein warmes Plätzchen für die liebe Hündin frei? Lotta: Für die etwa 2,5-jährige Hündin Lotta suchen wir ganz besonders einfühlsame Menschen: Lotta ist Fremden gegenüber anfangs sehr skeptisch und misstrauisch und braucht einige Zeit um „aufzutauen“. Hat sie dann jedoch Vertrauen gefasst möchte sie am liebsten den lieben langen Tag bekuschelt werden. Lotta kennt andere Hunde, Katzen sind unbekannt. Kinder sollten aufgrund ihrer Scheu nicht im neuen Zuhause leben. Lotta ist eine sehr ruhige und sanfte Hündin, die noch viel zu lernen hat. Wer nimmt Lotta an der Pfote und zeigt ihr wie schön ein Hundeleben sein kann? Pferde genießen einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Gäbe es keine Pferde mehr, wären der Mensch und die Umwelt um einiges ärmer. Wir wollen den Wert des Pferdes für den einzelnen Men schen, die Ge- sellschaft und die Umwelt, bekannter, sichtbarer und erlebbarer machen. Gleichzeitig beraten und unterstützen wir Pferdebesitzer und Reiter in den Bereichen artgerechte Pferdehaltung, respektvoller Umgang mit Pferden und pferdegerechtes Bewegen und Reiten. Weitere Informationen unter: www.pferdefreunde-straubing.jimdo.com/netzwerk-pferd oder auf Facebook „Netzwerk Pferd“ Zur Unterstützung unserer Arbeit und der Kostende- ckung freuen wir uns über jedes neue Mitglied, auch Spenden aller Art helfen uns. Wir suchen noch eini- ge Pflegestellen. Telefonnummer: 0172/8576154 oder 09977/902102 – www.tierhilfe-weiding.de Unsere Hunde und Katze n suc hen ein liebevolles Plätzchen mit Wohlfühlfaktor! Dr. Sandra Messerer Hauptstraße 39 Telefon 0 87 31/ 3 24 07 88 84130 Höfen www.tierarztpraxismesserer.de Sprechzeiten: Montag 09 – 11 Uhr 15 – 17 Uhr Termine außerhalb der Sprech- Dienstag OP-Vormittag 16 – 19 Uhr zeiten sowie OP-Termine Mittwoch 15 – 17 Uhr nach Vereinbarung Donnerstag 09 – 11 Uhr Terminsprechstunde Freitag OP-Vormittag 15 – 17 Uhr Notfälle nach telefonischer Samstag 09 – 11 Uhr Voranmeldung. Leistungen: • Digitales Röntgen • Ophthalmologie (Tonometrie, • Ultraschall inklusive Herzultraschall Spaltlampenuntersuchung) mit Farbdoppler • Praxiseigenes Labor T IERARZTPRAXIS KAMMERMAIER Obergraßlfing 51 | 84082 Laberweinting Tel.: 09454/949543 echzeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag u. Samstag nach tel. Vereinbarung Neu: Welpensprechstunde & Vogelsprechstunde Spr Notfälle nach telefonischer Voranmeldung: 0171/7578868 Wenn Ihr geliebtes Haustier über die Regenbogenbrücke gehen musste, stehe ich Ihnen bei: Mehr Infos unter: www.tierbestattung-raum-straubing.de oder persönlich unter Handy 0176 61422813 oder Telefon 09421 7512002 Karin Reitmeier Aiterhofen bei Straubing Die würdige Tierbestat t ung im Raum Straubing WER WILL MICH ? Informationen im Tierheim Straubing Öffnungszeiten: Di., Mi., Fr., Sa.: So.Z. 14 – 18 Uhr Wi.Z. 14 – 17 Uhr oder unter Telefon 0 94 29/94 88 22 zu den gleichen Zeiten. Wer will mich? Ein fröhlicher freundlicher Meerschweinchen- mann, kastriert, sucht Frau, gern auch mit An- hang. Er heißt Pumba und ist ein schnittiger Glatthaarmann. Wer will mich? Denny ist ein Jahr, ein Freigeist und so möchte er auch leben. Die Realität sieht oft anders aus, Straßen, Autos,Wohngebiete und Leinenzwang. Ein Leben, dem sich Denny nicht gern unterord- nen mag. Doch muss es der rumänische Stra- ßenhund lernen und dazu gehört eine große Portion Hundeerfahrung.Täglich aufs Neue for- dert er seine Gassigeher heraus und nicht jeder weiß sich mit Ruhe durchzusetzen. Sie sehen, schon kein einfacher Bursche, aber doch auch verschmust und fröhlich.Wenn Sie ein kinderlo- ser Haushalt sind und eine Aufgabe suchen, hier ist sie. Unsere Hundetrainer begleiten Sie gern hier im Tierheim und die ersten Wochen zu Hause. Manchmal fehlt einfach nur der richtige Deckel, in dem Fall für einem Schnellkochtopf. Wer will mich? Kater Herr Meier wird es immer noch bereuen, in die Falle getappt zu sein. Er liebt seine Frei- heit und kann es nur schwer ertragen, einge- sperrt zu sein. Dabei ist er nicht aggressiv, er zieht sich nur zurück. Der ca. 3-jährige Kater sucht dringend ein Zuhause, wo er sich frei ent- falten kann. Dafür kümmert er sich gern um die Mäuse. HILFE FÜR TIERE IN NOT! Tierpension Tel.: 09429-94 88 22 – Fax: 0 9429-94 88 23 – www.tierheim-straubing.de Kagerser Hauptstraße 301 – 94315 Straubing Geöffnet: Sommerzeit: Di., Mi., Fr., Sa. 14 - 18 Uhr Winterzeit: Di., Mi., Fr., Sa. 14 - 17 Uhr Hundeschule Souldog Die Hundeschule im Lamer Winkel Julia Wallner Hundetrainerin nach § 11 TierSchG Zertifizierte Tierpsychologin Langer Weiher Weg 12 93470 Lohberg Telefon 0175 / 4051205 www.hundeschule-souldog.de info@hundeschule-souldog.de Dr. med. vet. Kristina Schiele praktische Tierärztin Sprechzeiten: Mo., Mi., Do.: 10 – 12 Uhr und 17 – 19 Uhr, Freitag 10 – 12 Uhr, Fr. nachmittags und Sa. vormittags nach Vereinbarung Pröllerstraße 6 · 94360 Mitterfels Telefon: 09961/700190 www.kleintierpraxis-mitterfels.de Norwegische Waldkatzenbabys Typvolle, große, verschmuste Kitten, eigener Deckkater, Wohnungsaufzucht. Tel.: 09434 / 200478 Im Gewerbepark 3, 93466 Chamerau Telefon 09944/306490, www.tieroase-breu.de Mo. bis Fr. von 9 bis 18 Uhr, Sa. von 9 bis 16 Uhr, Hundepsychologin, Problemhundeberaterin und Züchterin aus Leidenschaft kümmert sich liebevoll und kompetent um Ihren Liebling! Gassi-Geh-Service und Betreuung bei Ihnen zu Hause. www.wolfsblut-vom-burgstall.de Fachtierarztpraxis Dr. med. vet. (Univ. Zagreb) Zvonimir Somek Fachtierarzt für Kleintiere Romansstraße 19 Straubing / Ittling Tel. 0 94 21/3 30 31 55 www.tierarzt-somek.de Terminsprechstunden: Mo. – Fr. 10.00 – 12.00 und 16.00 – 18.00 Uhr sowie nach Vereinbarung OP-Termine außerhalb der Sprechstundenzeiten Reitschule Gold Scheibelsgrub 25, 94360 Mitterfels Reitschulbetrieb: · 11 Schulpferde von 1 m bis 1,78 m · Reitunterricht für Kinder, Erwachsene und Wiedereinsteiger · Voltigieren für Kinder von 5 – 16 Jahren · Reiterferien · Reit- und Longierabzeichenkurse Pferdepensionsbetrieb: 2 Reithallen · großer Sandplatz · Koppeln Paddocks · tolles Ausreitgelände www.reitschule-gold.de · bertramgold@t-online.de www.facebook.com/ReitschuleGold Tel.: 0177 6780226 Tierarztpraxis Dr. med. vet. Eveline Schenk Äußere Passauer Straße 69 94315 Straubing Telefon 09421-9298123 www.tierarztpraxis-schenk.de Mo., Mi., Fr. 10.00 – 12.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr, Di. 10.00 – 12.00 Uhr weitere Termine nach Vereinbarung Weiding, Urlaub für Ihren Vierbeiner! Tagesbetreuung mögl. Individuelle Tierbetreuung mit Familienanschluss, Spiel-/Spaßgarantie m. Artgenossen! www.tierpension-kuschlkoerbchen.de Michis kleine Hundehütte Hundesalon in Dingolfing Termine unter: 08731/3971929 0175/5983685 Salitersheimerstr. 30a 84130 Dingolfing www.michiskleinehundehuette.de Das nächste Haustier-Forum erscheint am 30. Mai 2019 Infos unter v 09421-1940-6226 50% auf Winterreitschuhe Pet’s Reiterkiste Von-Stinglhaimer-Str. 2 94339 Hailing/Leiblfing Telefon 01 71/9 16 92 30 Neue und gebrauchte Reitsport- artikel für Western-, Englisch-, Freizeitreiter Problemhundetherapie Welpenerziehung Mobile Hundeschule Sylvia Brunner Telefon 09421/989668 sylviabrunner@hundeverein-straubing.de Jack Russel Mix geboren am 16.1.19, ab Mitte März in gute Hände zu verkaufen 5 w, 3 m, geimpft und entwurmt. Tel. 0151-15686263 Emmas Katzenparadies Katzenpension · Tel. 0941-2983619 www.emmas-Katzenparadies.de Wenn der Vierbeiner niest Erkältung und Infekte bei Hund und Katze: So reagieren Besitzer richtig E s ist nass, kalt und windig. Wer dann draußen herum- läuft, muss aufpassen, sich nicht zu erkälten. Das müsste doch bei Hund und Katze ähnlich sein, oder? Nein, sagen Experten. Eine klassische Erkältung wie beim Menschen gibt es bei Tieren nicht. „Es handelt sich immer um spezielle virale oder bakterielle Infektio- nen“, erklärt Andreas Moritz. Er leitet die Klinik für Kleintiere an der Uni Gießen. Das bedeutet: Zei- gen Hund oder Katze Erkältungs- symptome, haben sie sich bei ande- ren Tieren angesteckt. Die bekannteste erkältungsähnli- che Erkrankung beim Hund ist der sogenannte Zwingerhusten. Das klassische Merkmal ist ein sehr tro- ckener Husten, teilweise auch nur unter Belastung. „Wenn die Lymph- knoten anschwellen, fangen die Hunde manchmal an zu würgen“, erklärt Astrid Behr vom Bundesver- band praktizierender Tierärzte. Auch Appetitlosigkeit, Apathie oder Fieber können Symptome sein. Merken Besitzer, dass es dem Hund schlecht geht, sollten sie deshalb ei- nen Tierarzt aufsuchen. „Wenn es schlimmer wird, kann daraus eine Lungenentzündung werden“, sagt Andreas Moritz. Der Zwingerhus- ten ist eine Infektionskrankheit – Hunde stecken sich über Tröpfchen oder sogar über die Luft an. Beim Katzenschnupfen sind ebenfalls Atemwege und Schleim- häute betroffen. Infizierte Katzen atmen meist durch das Maul, aus den Augen und der Nase kann Flüs- sigkeit austreten. Hierbei sind meist verschiedene Erreger beteiligt. Die meisten Tiererkrankungen mit Er- kältungssymptomen können medi- kamentös behandelt werden, oft mit Antibiotika. Für den Katzen- schnupfen gibt es eine Impfung. Wichtig ist: All diese Krankheiten sind unter Tieren ansteckend. Eine Übertragung zum Menschen ist sehr selten, aber theoretisch möglich. Darüber hinaus gilt wie beim Men- schen: Ruhe ist für Hund und Katze das Wichtigste, ein bisschen Bewe- gung ist trotzdem gut. Medikamente für den Menschen beim Tier anzu- wenden, ist ein absolutes No-Go. Um eine Krankheit zu lindern, kann nur der Tierarzt oder die Zeit helfen – leichte Erkrankungen sind nach wenigen Tagen überstanden. Im Extremfall kann aus Erkäl- tungssymptomen aber eine chroni- sche Krankheit werden. Ist der Hund schlapp, trinkt und schläft viel, könnte er Fieber haben. Foto: dpa Köpfchen gesucht Wellensittich-Weibchen bevorzugen laut Experten clevere Partner S chlauheit macht attraktiv – das gilt zumindest bei Wel- lensittichen. Die Weibchen dieser beliebten Stubenvögel lassen sogar einen alten Partner sitzen, wenn sie einen schlaueren bekom- men können, berichten chinesische und niederländische Wissenschaft- ler im Fachmagazin Science . Ihre Experimente legten nahe, dass auf diese Weise die Evolution geistiger Fähigkeiten vorangebracht werde. Das Team um Jiani Chen von der Chinesischen Akademie der Wis- senschaften hatte in neun Gruppen jeweils ein Weibchen und zwei Männchen zusammengebracht. Sie beobachteten dann, mit welchem das Weibchen mehr Zeit verbringt – das war der bevorzugte Partner. An- schließend trainierten die Forscher das verschmähte Männchen darauf, Futterboxen mit seinem Schnabel zu öffnen. Nun folgte der eigentli- che Test: Die Forscher brachten das Dreierteam wieder zusammen und beobachteten, ob die neu erworbene Fähigkeit das Männchen in den Au- gen des Weibchens in neuem Licht erscheinen lässt. Die Antwort war eindeutig: Nachdem das Männchen seine neuen Fähigkeiten gezeigt und der Nebenbuhler versagt hatte, wechselten die Damen ihre Wahl. Sie ließen ihren einst bevorzugten Partner allein und verbrachten mehr Zeit in der Nähe des zuvor ab- gelehnten Bewerbers. Führten die Forscher das Experiment nur mit Weibchen durch, änderten sich die Vorlieben nicht. Überlegene geistige Fähigkeiten beeinflussen also die Partnerwahl bei Tieren, erklären die Wissen- schaftler. Das Ergebnis stütze die Theorie, die bereits Charles Darwin aufgestellt hat: dass die Präferenz für intelligente Fortpflanzungspart- ner die Evolution von kognitiven Merkmalen beeinflussen kann. „Auch wenn das Forschungser- gebnis unkompliziert ist, ist seine Interpretation weniger klar“, sagen George Striedter und Nancy Burley von der University of California (Ir- vine/USA) zu der Studie. Die Weib- chen hätten keine Möglichkeit ge- habt, die Aufgabe selbst zu absol- vieren und damit als Problem zu er- kennen, das eine clevere Lösung er- fordert. Womöglich hätten sie infol- gedessen nicht den intelligenteren, sondern einfach den vermeintlich körperlich stärkeren Partner bevor- zugt. Nichtsdestotrotz könne dieser Ansatz ein wichtiges Instrument für Studien sein und die Forschung im Bereich Partnerwahl voranbringen, so Striedter und Burley. Schlauheit macht attraktiv – das könnte man zumindest aus dem chinesischen Experiment schlussfolgern. Foto: dpa 8A6LniQo

RkJQdWJsaXNoZXIy MTYzMjU=